Der Trend Imkern setzt Bienenfleiss voraus

Bienen sind älter als der Mensch – und für die Umwelt enorm wichtig. Umso besser, dass Imkern momentan im Trend ist. SRF 3 Redaktorin Esther Meyer wollte wissen, was daran so faszinierend ist.

Robert Lerch ist Grundkursleiter und stolzer Besitzer von 15 Bienenvölkern. Der Geschäftsführer des grössten Imkereifachgeschäftes der Schweiz besitzt ein Bienenhaus in Kappel, Kanton Solothurn, und zeigt den Hobby-Imkern auf was man im Umgang mit Bienen achten muss.

Mehrheitlich Frauen

Wer sich für die Imkerei interessiert, muss gewisse Regeln einhalten und viel wissen. Über Bienen und über ihr Volk.Deshalb besteht der Kurs jeweils aus einem Theorie- und einem praktischen Teil. Überraschend: Im Theorieraum des Imkerkurses befinden sich fast nur Frauen – alle zwischen 30 und 50. 

Woran das liegt? «Der Film 'More Than Honey‘ hat sicher viel dazu beigetragen. Die Leute kennen heute den Wert der Biene. Und es gibt viele Leute, die sich gern in der Natur aufhalten. Diese Kriterien macht die Imkerei für viele interessant», so Grundkursleiter Robert Lerch.

Zappelverbot im Bienenhaus

Der Umgang mit Bienen ist von Tag zu Tag verschieden. Beeinflusst werden die kleinen Tiere vor allem vom Wetter. Wichtig sei, dass man auf die Bienen eingehe und sich in ihrer Anwesenheit nicht schnell bewege. Im Bienenhaus herrscht absolutes Zappelverbot!