Die 5 dümmsten Gummiboot-Aktionen

Die Gummiboot-Saison ist eröffnet. Um Unfälle zu verhindern, gibt es unzählige Gesetze fürs Wasser, sinnvollere und weniger sinnvolle. So wie es dumme Gesetze gibt, gibt es aber auch dumme Menschen. Hier die fünf grössten Gummiboot-Dummheiten.

Bei diesen fünf Regeln für Schweizer Gewässer kann man über Sinn oder Unsinn diskutieren

  1. Stand-up-Paddler müssen eine Rettungsweste und eine Trillerpfeife dabei haben, sobald sie die Uferzone (300m) verlassen.
  2. Auch auf dem Pedalo gibt es eine Promillegrenze von 0.5 Promille.
  3. Wasserskifahren darf man nur zwischen 8 und 21 Uhr.
  4. Kite-Surfen ist nicht überall in der Schweiz erlaubt.
  5. Ausserhalb der Uferzone (300m) gibt es kein Tempolimit für Motorboote. Solange sie die Sorgfaltspflicht nicht verletzten.