Zum Inhalt springen

Aktuell Die 7 Ups und Downs (m)einer Schweige-Auszeit

Irgendwas muss an einer Schweigeauszeit sein, wenn Manager, Hausfrauen und Studis Meditationszentren einrennen. Ich wollte herausfinden, was drei Tage Schweigen und Meditieren in einem auslösen und habe den Selbstversuch gewagt.

1. Hilfe, ich penne ein!

Die Gedanken wie Wolken ziehen lassen und sie nicht bewerten. Das tut gut. So gut, dass ich immer wieder beinahe weggedöst bin.

Kätzlein pennt ein
Legende: SRF

2. Oh, Baby!

Mit Achtsamkeit sind Liebe, Sex und Zärtlichkeit bestimmt intensiver. Nur blöd, dass ich alleine in meinem stillen Refugium bin …

Kätzlein vermisst sein Schätzlein
Legende: SRF

3. Happa Happa

Nicht an Essen denken! Nicht an Essen denken! Mhhh…

Kätzlein will fressen
Legende: SRF

4. Meine Gedanken rasen wie auf einer Autobahn

Wird es still um einen, wird es im Kopf plötzlich umso lauter.

Kätzleins Gedanken rasen
Legende: SRF

5. Heul!

Es spült Dinge von ganz unten nach ganz oben.

Kätzlein weint
Legende: SRF

6. Was soll dieser Sch… ?

Sorry. Aber langsam nervt dieses Herumsitzen und Gedanken ziehen lassen, weil:

Kätzlein sieht den Sinn nicht mehr und ist wütend
Legende: SRF

7. Om shanti

Oh wow, wie schön sich das anfühlt!

 Kätzlein im Frieden
Legende: SRF

Der Trend zur Achtsamkeit

Meditation und Achtsamkeit sind längst nicht nur was für Esoteriker.
Legende: Meditation und Achtsamkeit sind längst nicht nur was für Esoteriker. Colourbox

Meditation und Achtsamkeit sind längst nicht nur was für Esoteriker. Beispielsweise wird Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (auch bekannt als MBSR, Mindfulness-Based Stress Reduction) bei der Behandlung von Burnouts und Depressionen verwendet.

Alles dazu und die Erfahrungen aus der Schweige-Auszeit gibt es in unserer Hintergrundsendung «Input» am Sonntagabend ab 20 Uhr auf Radio SRF 3.

Das Gesundheitsmagazin Puls beschäftigt sich am 11.12. mit der Achtsamkeit.