Oscars 2017 «Hey Trump, sind Sie wach?» – Die besten Tweets der Oscars 2017

Jimmy Kimmel twittert live, während er die Oscars moderiert, Warren Beatty kürt den falschen Film und Nicole Kidman kann nicht klatschen. Das sind die besten Twitter-Momente der 89. Oscar-Verleihungen.

Jimmy Kimmel twittert live von den Oscars 2017.

Bildlegende: Jimmy Kimmel twittert live von den Oscars 2017. Keystone

Die 89. Oscar-Verleihungen sind Geschichte. Im Vorfeld der Gala stand vor allem eine Frage im Zentrum: Wie politisch wird die Hollywood-Sause und: Wird US-Präsident Donald Trump wieder einen Star via Twitter in die Pfanne hauen?

Nun, kurz nach Lichterlöschen ist klar: Host Jimmy Kimmel hielt sich in politischer Sicht massivst zurück.

Einziger Seitenhieb in Richtung Trump war ein Live-Tweet während der Show:

Gleich darauf twitterte Kimmel:

Der Tweet spricht den vorhergehenden Konflikt zwischen dem Präsidenten und der US-Schauspielerin Meryl Streep an. Während einer Rede an den Golden Globes positionierte sich die Schauspielerin gegen Donald Trump. Dieser antwortete postwendend in einem Tweet und beschimpfte sie als «überschätzt».

Oscar-reife Verwechslung

Schon fast geschichtsträchtig dann die Bekanntgabe des besten Films. Warren Beatty kürte fälschlicherweise «La La Land», gewonnen hat tatsächlich «Moonlight».

Zuerst war unklar, wie es zu dieser Verwechslung kommen konnte. Die Netzgemeinde auf Twitter hatte da bereits eine Theorie:

Allerdings trifft Beatty scheinbar keine Schuld: Ihm wurde schlicht das falsche Couvert mitgegeben.

Mehr Hintergründe zu der peinlichen Panne findet ihr hier.

Unser Moderator Stefan Büsser hat die Verwechslung kurzerhand mit passenden Bildern und Musik unterlegt:

Touristenbus, Tränen und Teenage-Erinnerungen

Für einen viralen Hit sorgte eine Touristengruppe, welche Jimmy Kimmel kurzerhand in die Show lotste

Besonders bizarr während der Aktion: Nicole Kidman und ihre Klatsch-Künste.

Emotionaler ging es bei Emma Stone, Viola Davis und Jennifer Aniston zu. Die drei Schauspielerinnen drückten bei ihren jeweiligen Reden auf die Tränendrüse. Und bewegten so die Twitter-Gemeinde:

Nicht zu vergessen ...

... sämtliche Gewinner der Oscars 2017.

Film:
«Moonlight»
Beste Hauptdarstellerin:
Emma Stone, «La La Land»
Bester Hauptdarsteller:
Casey Affleck, «Manchester by the Sea»
Beste Nebendarstellerin:
Viola Davis, «Fences»
Bester Nebendarsteller:
Mahershala Ali, «Moonlight»
Regie:
Damien Chazelle, «La La Land»
Drehbuch, original:
Kenneth Lonergan, «Manchester by the Sea»
Drehbuch, adaptiert:
Barry Jenkins, Tarell Alvin, «Moonlight»
Song:«City of Stars», «La La Land»
Soundtrack, original:
«La La Land»
Kamera:
Linus Sandgren, «La La Land»
Kurzfilm:
«Sing»
Dokumentarfilm, kurz:
«The White Helmets»
Schnitt:
John Gilbert, «Hacksaw Ridge»
Visual Effects:
«The Jungle Book»
Production Design:
«La La Land»
Animationsfilm:
«Zootopia»
Animationsfilm, kurz:
«Piper»
Fremdsprachiger Film:
«The Salesman»
Sound Mixing:
«Hacksaw Ridge»
Sound Editing:
«Arrival»
Dokumentarfilm:«O.J.: Made in America»
Kostüme:Colleen Atwood, «Fantastic Beasts and Where to Find Them»
Make-up & Hairstyling:
«Suicide Squad»