Zum Inhalt springen

Aktuell In die Schule mit dem Kopftuch? Das ist eure Meinung!

Am Donnerstag befassen sich die Richter des Bundesgerichts mit dem Kopftuchverbot an einzelnen Schweizer Schulen. Wir wollten wissen, wie ihr darüber denkt. Die Diskussion auf srf3.ch zeigte, das Thema lässt wenige kalt. Hier ein paar ausgewählte Meinungen von euch.

Sollen Kopftücher in der Schule verboten sein?
Legende: Sollen Kopftücher in der Schule verboten sein? Keystone
Wenn die Schweiz solche Massnahmen treffen will und immer wie extremistischer werden will, dann sollen sie am besten die Grenzen sperren und niemanden mehr rein lassen! Lasst doch einander leben und leben lassen.
Autor: Tina ImerajThun
Es sind die uneinsichtigen Extremisten jeder Religion, die es der Gesellschaft schwer machen.
Autor: Glauser MartinBiel
Man kann nicht auf der einen Seite alle religiösen Atribute aus den Schulzimmer und Amtsstuben verbannen und das Kopftuch erlauben
Autor: Dieter WyssHüttwilen
Das Kopftuch der Muslime ist für mich ein Zeichen für die Unterdrückung der Frauen im Islam. Wir haben lange für die Gleichberechtigung der Frauen gekämpft.
Autor: Andrea VillagaLuzern
Es ist ganz einfach: Die Trennung von Kirche und Staat ist endlich vollständig durchzusetzen.
Autor: Reto MeierBern

Grund für die Diskussion: Seit letztem Monat ist die Primarschule Au-Heerbrug (SG) schweizweit bekannt. Naimo und Nafiso aus Somalia wurden wegen ihres Kopftuchs von der Schule verwiesen mit dem Argument, dass Kopfbedeckungen in der Schule verboten seien.

Nach einigen Tagen gab der Schulratspräsident bekannt, die beiden Mädchen dürfen wieder in die Schule, man warte auf den Bundesgerichtsentscheid zum Thema: Dürfen Mädchen mit dem Kopftuch in die Schule ja oder nein?

Am Donnerstag fällt das Bundesgericht in dieser Kopftuch-Kontroverse einen Grundsatzentscheid. Wir wollten von euch wissen, was ihr über den Fall denkt.

242 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hamiyet Ünyilmaz, Hamburg
    Kopftuch ja, Way Not? die nicht Gläubigen können es doch als ein Accssesour sehen. Ist jedenfalls halb so störend, als ständig in die Brüste fremder sehen zu müssen. Unterdrückt werden alle Frauen wenn es so sein soll mit String Tanga oder mit Kopftuch das schiebt dem unterdrücken leider kein Riegel davor.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Akif Özmen, Vaduz
    Das Kopftuch hat weder mit Unterdrückung noch mit religiösen Zeichen zu tun. Es ist der Islam bzw. gehört zu muslimisch leben oder Muslim sein. Es soll einfach jeder selber entscheiden, ob es eine Person tragen will oder nicht. Weder der Zwang noch das Verbieten führen zu einer Lösung! Die Trennung der Kirch und Staat heisst ja nicht, dass man einer Religion angehören darf! Was kommt als nächstes? Wenn es so weiter geht, darf man bald keine Kreuze mehr tragen!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von sevinç önder, essen
    Habt İHR euch schon mal gedanken darüber gemacht das diese Menschen RECHT haben könnten?! Warum lassen sie so vieles auf sich zu kommen,müssen sich blöde blicke u.bemerkungen gefallen lassen..dabei könnten die es sich doch so einfach machen Tuch ab u.fertig.Eine Entschuldigung hâtten sie ja(wir durften nicht).Aber nein SİE WOLLEN ALLAH,KORAN,PROPHETEN GEHORCHEN. Am Tag des Jüngsten Gerichts werden wir uns ALLE wiedersehen. Wem habt İHR gehorcht?? UNSERE antwort lautet ALLAH.EURE antwort bitte??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen