In Irland geht die Post ab

Irische Postanschriften kommen euch immer etwas spanisch vor? Kein Wunder: Die Iren hatten bislang keine Postleitzahlen. Doch damit ist bald Schluss. Irland schliesst 2015 postalisch zu anderen Ländern auf. Wir schauen uns die jetzige Situation an – mit einem Augenzwinkern.

Schaf mit Briefcouvert

Bildlegende: Wo wohnen denn jetzt diese O'Sullivans? Keystone

Noch dieses Jahr soll es passieren: Irland bekommt Postleitzahlen. Dabei haben sie die Iren bislang herzlich wenig vermisst. Im übersichtlichen und gemütlichen Irland geht es eben auch ohne – beziehungsweise ging es auch ohne. Denn in den letzten 15 Jahren hat es extrem viele Menschen auf die grüne Insel verschlagen.

Es droht Verwirrung

Das Leben in Irland ist unübersichtlicher geworden. Ohne Postleitzahlen droht Verwirrung. Andererseits geht mit der Neuerung auch etwas Schönes verloren: Es gehört nämlich dazu, dass der Postbote bislang da und dort nachfragen muss, wo denn die O'Reillys wohnen oder die O'Sullivans. Viele schätzen diesen Austausch.