Lasagnefarmen statt Olympia 2022?

Graubünden sagt Nein zu den Olympischen Spielen 2022. Ein Streifzug durch die Reaktionen im Twitter-Dschungel.

Die Schweizer Bobfahrer Felix Endrich und Friedrich Waller sind an den Olympischen Spielen im Februar 1948 auf der Bobbahn in St. Moritz.

Bildlegende: Olympia bleibt Erinnerung: Die Schweizer Bobfahrer Felix Endrich und Friedrich Waller sind an den Olympischen Spielen... Keystone

Der Traum der Olympischen Winterspiele 2022 in Davos und St. Moritz ist ausgeträumt: Das Bündner Stimmvolk hat am Abstimmungssonntag am 3. März dagegen gestimmt.

Die Olympia-Befürworter und -Gegner haben sich in den letzten Wochen nichts geschenkt - dementsprechend fielen auch die Reaktionen nach dem negativen Entscheid zum Teil bissig aus. Von beiden Seiten. So meinten etwa einige Olympia-Gegner auf Twitter:

Solche Sprüche wollen gekontert werden. Die enttäuschten Olympia-Befürworter liessen sich nicht zweimal bitten:

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. In diesem Falle war das die Gemeinschaft der parteilosen Twitter-Sprücheklopfer: