Potzblume, dieser Bart!

Es wuchert im Netz: Bärtige Männer stecken sich Blüten zwischen die Borsten. Wir machten mit und liessen den Bart von SRF 3-Moderator Andi Rohrer schmücken.

Blumenbart

Bildlegende: Unser Blumenjunge Andi Rohrer und sein Künstler Urs Affolter. SRF 3

SRF 3-Moderator Andi Rohrer mag zwar eigentlich keine Pflanzen, wie er selber sagt, aber egal: Am Freitagnachmittag liess er sich von Stylist Urs Affolter den Bart schmücken:

Wer die Bouquets erfunden hat? Jedenfalls nicht die Schweizer. Der Gag wurzelt wohl irgendwo im Land der unbeschränkten Möglichkeiten. Mittlerweile wachsen «Flower Beards» weltweit.

Seit Mitte Juli kann von einem Internetphänomen die Rede sein. Auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Tumblr tauchen immer mehr Fotos von immer schöneren Gesichtsgärten auf.

Wir haben euch eine spontane Auswahl zusammen gestellt:

Der Blumenbart von SRF 3-Hörer Urs Achermann

Bildlegende: Es blüht so buschig Auch SRF 3-Hörer Urs Achermann hat's ausprobiert. Urs Achermann

Auch SRF 3-Hörer Urs Achermann hat ausprobiert, was im Web grassiert: «Ein Kollege von mir hat einen Link geteilt und dazu aufgerufen, sich die Bärte ebenfalls zu dekorieren. Ich dachte: Das ist doch ne lustige Sache. Meine Frau hat mir die Blumen dann in den Bart gesteckt.»