Samstag: Bligg, Carrousel, Alvin Zealot, Caroline Chevin

Am 28. Dezember gibt es eine geballte Ladung Schweizer Musik. Wir spielen für euch die musikalischen Highlights aus dem SRF 3 Konzertjahr. Dazu gehören Bligg, Carrousel, Alvin Zealot und Caroline Chevin.

Caroline Chevin

Bildlegende: Caroline Chevin hat im März ihr drittes Soloalbum veröffentlicht. Keystone

Er hat mal wieder das ganze Packet schön geschnürt: Bligg. Der Zürcher Musiker brachte im Oktober sein Album «Service Publigg» raus und hat nach drei Wochen schon Platin Status erreicht. Dies wird ihn und seine Crew gefreut haben. Doch noch vor dieser freudigen Nachricht, spielte Bligg an der diesjährigen Baloise Session in Basel. Dort spielte er neben seinen neuen Tracks natürlich auch seine Hits!

Luftige Chansons aus Delémont, Sixties verliebter Rock aus Genf und experimenteller Pop aus Luzern: gabs alles diesen Sommer am Gurtenfestival. Das jurassische Duo Carrousel bietet leichtfüssigen Folk Pop mit Akkordeon, der uns an beschwingte Sommerferien in Frankreich erinnert. Die fünf jungen Genfer von The Animen lassen mit Gitarren und einer quirligen Orgel die sechziger Jahre wieder aufleben. Alvin Zealot, ein Quartett, das sich seit gemeinsamen Schulzeiten kennt, bringt unverwechselbare Popsongs.
Sowohl die Luzernerin Caroline Chevin wie auch die Basler Band Blackberry Brandies hatten die Ehre an der Baloise Session 2013 für Grossmeister Eric Clapton zu eröffnen. Ergänzt wird diese Stunde durch einen Ausschnitt des Konzerts von We Invented Paris, welches das Künstlerkollektiv am diesjährigen Gurtenfestival spielte. Eine Stunde Indie-Pop, souliger Pop und bluesiger Rock made in Switzerland.

Programm

21 Uhr: Bligg

22 Uhr: Carrousel, The Animen, Alvin Zealot

23 Uhr: We Invented Paris, Caroline Chevin, Blackberry Brandies