SRF 3 Kilokiller: Sieger Marco vom Jo-Jo-Effekt voll erwischt

88 Kilo. 94,9 Kilo. Die SRF 3 Produzenten hatten genug. Marco Thomann und Andrea Christen verfolgten eine Woche lang ein einziges Ziel: mehr abzunehmen als der andere. Gewinner war Marco. War! Er hat nicht nur am schnellsten abgenommen, sondern auch am schnellsten wieder zugelegt.

Andrea Christen hat es im Nachhinein Marco Thomann gezeigt! Er widerstand dem JoJo-Effekt und gewinnt Runde 2.

Bildlegende: Andrea Christen (rechts) hat es Marco Thomann gezeigt: Er widerstand dem Jo-Jo-Effekt und gewinnt Runde 2. SRF 3

Zehn Tage nach dem offiziellen Ende von SRF 3 Kilokiller haben wir Andrea und Marco nochmals auf die Waage gebeten. Und siehe da: Verlierer Andrea Christen ist plötzlich ein Sieger. Er konnte sein Schlussgewicht von 85 Kilo halten.«Ich habe weiterhin auf meine Ernährung geachtet - das hat sich offensichtlich gelohnt.» Andrea hat sich jetzt grosse Ziele für den Sommer gesetzt.

«  80 Kilo wären cool für die Badesaison.  »

Andrea Christen
SRF 3 Produzent

Sein Gegner und vermeintlicher Gewinner Marco Thomann ist hingegen dem JoJo-Effekt verfallen. Er wiegt mittlerweile wieder 94,4 Kilo und ist somit nur 0,5 Kilo leichter als am Anfang von SRF 3 Kilokiller. Doch von einer Niederlage will er nichts wissen:

«  Das Rennen ist vorbei, ich hatte regulär gewonnen - alles andere ist egal! »

Marco Thomann
SRF 3 Produzent

Das überraschende Resultat eine Woche danach haben die Beiden unterschiedlich gut aufgenommen. Der Gewichtstest fand «ausnahmsweise» am Nachmittag statt - wogegen Thomann seinen Einspruch deponierte:

Gekillte Kilo

Marco ThomannAndrea Christen
Startgewicht am Freitag94,9 kg88 kg
Zwischenstand am Mittwoch91,9 kg 85,6 kg
Schlussstand am Freitag89,6 kg85 kg
Differenz- 5,3 kg- 3 kg
Stand 1 Woche später94.4 kg 85 kg
Differenz neu- 0,5 kg - 3 kg

Rückblick: So lief SRF 3 Kilokiller

Sieger Marco Thomann hat in nur einer Woche 5,3 kg abgenommen.

«  Es war die härteste Woche meines Lebens, noch härter war es für Andrea Christen. Ich habe verloren und zwar sehr viel Gewicht! Grosser Respekt vor Andreas Leistung. Hoffe wir bleiben trotzdem DICKE Freunde! »

Beide sind über 30 und beide halten lieber eine Stange Bier in der Hand als eine Hantel im Fitnesscenter. Doch jetzt sollte alles anders werden. Auf Biegen und Brechen sollten die Kilos runter, der Bauch kleiner werden und das Gewissen besser. Andrea und Marco machten klare Ansagen.

«  Meine Motivation: Den stählernen Körper, der sich zur Zeit noch unter einer hauchdünnen Fettschicht verbirgt, sichtbar zu machen. Und dem dicken Landei Thomann zeigen, wo der Hammer hängt. Eine Woche reicht. Easy. »

Andrea Christen
SRF 3 Produzent

«  Ich will verlieren. Und zwar sehr viel Gewicht.  »

Marco Thomann
SRF 3 Produzent

Völlig unvernünftig motiviert stiegen die beiden in ihre Abnehmwoche ein. Unsere wohlgenährten Mitarbeiter benützten ausserdem eine spezielle App.

«Moves» zeichnete auf, wie viel sie gingen, radelten und joggten. Besonders schön: Die App merkt, wenn sie beschissen wird. Das Tram nehmen statt das Velo - lag also nicht drin.

Der Live-Dicker