Top 4 der fiesesten Trickdiebtricks

Trickdiebe – das sind die ganz hinterlistigen unter den Dieben! Und selten die Personen, hinter denen man einen Dieb vermuten würde: ein Kind, eine junge hübsche Frau, ein charmanter Herr. Sie lenken uns geschickt ab, um dann im passenden Moment zuzuschlagen.

Frau telefoniert vor Auto mit Panne

Bildlegende: Alles nur getrickst? Colourbox

Die Tricks? Die beruhen meistens auf Ablenkung des Opfers. Meist durch Vortäuschung einer Notlage oder Hilfsbereitschaft. Es gibt unzählige verschiedene Arten von Tricks. Wir haben eine Auswahl getroffen und stellen euch die vier fiesesten vor:

Der Schmucktrick

Der Dieb ist mit seinen Komplizen in einem Auto unterwegs, hält am Strassenrand und fragt eine Passantin nach dem Weg ins Spital – wegen eines Notfalls. Als Dank, dass die Passantin ihm so gutmütig Auskunft gibt, umarmt er sie überschwänglich.

Während der Umarmung klaut er ihr jedoch blitzschnell ihren wertvollen Halsschmuck. Und, noch fieser, er legt ihr gleichzeitig eine wertlose Halskette an – damit die Frau nicht sofort merkt, dass sie bestohlen wurde. Der fingerfertige Trickdieb ist inzwischen mit seinen Komplizen und der Beute längst davongebraust.

Der Stadtplantrick

Die Diebin gibt sich als Touristin mit Stadtplan aus, anzutreffen ist sie auf Parkplätzen. Höflich fragt sie einen Autofahrer bei der Parkuhr um Münz für ihr Parkticket – möglichst mit ausländischem Akzent. Der Mann kramt sein Portmonee hervor, sucht Münz für die Dame. Sie hilft ihm dabei, wühlt mit ihren Fingern ebenfalls im Münzfach rum. Dabei hält sie ihren Stadtplan über das Portmonee des Mannes und klaut mit der anderen Hand unbemerkt Noten aus dem Notenfach.

Der Autopannentrick

Für diesen Trick sind die Diebe zu zweit unterwegs, in Parkgaragen. Einer davon klopft bei einem Auto an die Scheibe und fragt den Lenker verzweifelt, ob er ihm helfen könne – er vermute, Benzin tropfe aus seinem Wagen/er habe einen Platten/sein Motor starte nicht. Der hilfsbereite Autofahrer steigt aus, um sich die Sache anzuschauen. Diesen Moment macht sich der Komplize zu Nutze. Er öffnet die unverriegelte Autotür und schnappt sich das auf dem Beifahrersitz liegende Handy des Mannes.

Der Cocktailsaucentrick

Ein Junge isst mit seinen Eltern bei einem Kebabstand einen Döner. Zu wenig Sosse, findet er und schüttet mehr darüber. Dabei ist der Junge so ungeschickt, dass er der daneben stehenden Kundin die Jacke vollspritzt. Mutter und Vater kümmern sich sogleich um die Kundin – entschuldigen sich, und helfen der Frau, die Jacke zu reinigen. Gleichzeitig schimpfen sie mit dem Jungen, der darauf zu weinen beginnt. Das Chaos ist perfekt. In dieser Zeit stiehlt der Vater der verwirrten Frau das Portmonee aus der Tasche.