Schluss mit kurzen Ärmeln: Der Winter wird laaaaang!

Fertig lustig mit T-Shirt und Co. Jetzt werden lange Ärmel getragen. Und ich meine richtig lange Ärmel. Der Shabby-Look trifft auf XXL - mit dem Ergebnis, dass unsere Ärmel neu bis zu den Fingerspitzen gehen. Praktisch für den kalten Schweizer Winter!

Damit wir immer wieder neue Kleider kaufen müssen, denken sich die Designer immer mal wieder was Neues aus. So ist mir aufgefallen, dass die Modebloggerinnen auf ihren Instagram-Posts plötzlich überlange Ärmel tragen. Und wenn so was mal auffällt, dann sieht man es plötzlich überall: Auf den Laufstegen, auf dem roten Teppich, in den neusten Kollektionen.

  • Ich finde den Trend gut, weil wir so beim Velofahren keine kalten Finger haben.
  • Am besten gefallen mir die überlangen Ärmel bei den ganz kurzen Pullis.
  • Gut tragbar in der Schweiz sind auch die Mäntel und Jacken mit XXL-Ärmeln.
  • Ich mag weisse Hemden nicht so. Aber diejenigen, die immer Mal wieder eine weisse Bluse tragen, die sollen doch mal den Lange-Ärmel-Trend ausprobieren. Rihanna machts schliesslich auch.
  • Für den XXL-Anzug braucht es etwas mehr Mut. Überlassen wir das doch Cate Blanchett. Die ist auch genug gross dafür.
  • Da Kanye West in seiner Kollektion den Schlabber-Look inklusive überlangen Ärmeln propagiert, wird das Ganze sicher auch schon bald salonfähig. Ihr kommt nicht dran vorbei.