Krokus: «Geld interessierte uns am Anfang überhaupt nicht»

Die Solothurner Hard Rock-Band Krokus hat eine bewegte Geschichte und auch im Ausland Spuren hinterlassen. Im nächsten Jahr dürfen sie auf 40 Jahre Krokus zurückblicken. Das ist alles andere als selbstverständlich.

Chris von Rohr

Bildlegende: Krokusgründer Chris von Rohr sagt im Interview mit SRF 3: «Es gab keinen Plan B.» ZVG

«  Eine Band braucht einen Leader. Meine Funktion wurde unterschätzt. »

Chris von Rohr
Krokusgründer, Songwriter

Zwischenmenschlicher Knatsch und Vertrauensbrüche führten zu einem Personalverschleiss der Extraklasse. Sogar Krokus-Gründer und Bandleader Chris von Rohr weiss, wie es sich anfühlt aus seiner eigenen Band geschmissen zu werden. Rückblickend ist von Rohr davon überzeugt, dass die ausgeprägten Spannungen in der Band nicht unwichtig waren, denn das sei der Sprit in einer Rockband.

Musikredaktor Gregi Sigrist über Krokus:

Über Krokus kann man viel erzählen oder einfach nüchtern akzeptieren, was diese Band erreicht hat. Natürlich wurden Geschichten nachgewürzt. Teils von der Presse, teils von der Band selbst. Das gehört zum Showbusiness – einer Welt mit der wir Schweizer immer mal wieder Berührungsängste zeigten und zeigen.

Fakt ist: Krokus haben in den USA Spuren hinterlassen, wie keine zweite Schweizer Rockband.

«  Unser Manager erkannte zu spät, dass wir eine Auszeit brauchten. »

Chris von Rohr

Quiz: Wie gut kennst du unsere Popstars? Finde heraus, WAS hier zu WEM gehört.

Ein Hit in den USA

Ein Hit in den USA

Krokus ist die Schweizer Rockband mit den meisten Hitparadenplatzierungen in den US-Charts. Der bei uns bekannteste Song «Bedside Radio» gehört allerdings nicht dazu. Erfolgreich waren Krokus im Ausland vor allem mit ihren Alben. «Headhunter» (1983) beispielsweise erreichte in den USA Platz 25.

Mehr: www.krokusonline.com