Kleiner Mensch trifft grosse Humanoide

In Zürich fand am 9. März 2013 die Roboterschau «Robots on Tour» des AI Labs der Universität Zürich statt, der «Autosalon» der weltweit modernsten Roboter. Wir haben den 100-Prozent-Mensch Jorit losgeschickt, um auf Humanoiden-Tuchfühlung zu gehen.

«Robots on Tour» war ein riesen Erfolg. Ein zu grosser Erfolg. Zeitweise mussten die Besucher über drei Stunden Schlange stehen, um die Roboter sehen zu können, die das Labor für Künstliche Intelligenz der Uni Zürich nach Zürich eingeladen hat. Der 5-jährige Jorit hat einen Rundgang gemacht – für alle und insbesondere jene, die keinen Einlass finden konnten.

Die Humanoiden und Roboter, in der Reihenfolge ihres Auftritts

  • Jorit (Humanoider Humanoid)
  • Affetto (Osaka University, Japan)
  • Pneumatic Leg (Osaka University, Japan)
  • Geminoid HI4 (Osaka University, Japan)
  • Robo Thespian (Engineered Arts Ltd., England)
  • Socibot (Engineered Arts Ltd., England)
  • Baxter (Rethink Robotics, USA)
  • Hamburg Bit-Bots (Universität Hamburg/Robotis, Deutschland/Korea)
  • HEBO #2 Robots (ETH Zürich)
  • iCub (IIT Italian Institute of Technology)
  • Nao (Aldebaran Robotics, Frankreich)
  • Professor Rolf Pfeiffer (Labor für künstliche Intelligenz, Universität Zürich)