Du. Musst. Ein. Boot. Bauen!

Bring drei Gleiche in eine Reihe – Spiele mit diesem «Match Three»-Prinzip gibt es wie Sand am Meer. «You Must Build A Boat» ist das beste.

Ein Segelboot mit verschiedenen Läden unter Deck.

Bildlegende: Mein Boot ist schon ganz stattlich. Screenshot

Das Prinzip ist so erfolgreich, weil die Aufgabe – drei Gleiche in eine Reihe bringen und diese so verschwinden lassen – sehr einfach zu verstehen ist. Und weil die Tätigkeit so ungemein befriedigend ist: Es spricht direkt unseren inneren Drang an, zu sortieren, aufzuräumen, Ordnung ins Chaos zu bringen.

«You Must Build A Boat» erweitert dieses Spielprinzip so geschickt, dass ich zum Superlativ greife: es ist das beste «Match Three»-Game, dass ich je gespielt habe.

Bildlegende:

Auch hier bringen wir drei Gleiche in eine Reihe – doch im Unterschied zu anderen Spielen im Genre kommt es darauf an, welche Symbole wir so verschwinden lassen. Denn oben am Spielfeld kämpft ein einsames kleines Strichmännchen gegen Monster, die sich uns entgegenstellen. Bringen wir drei rote Zauberstäbe in eine Reihe, zaubert der Strichmann; bei drei blauen Schwertern haut er mit so einem zu. Es gibt Schilde, um ihn zu schützen und Schlüssel, um Truhen mit Schätzen zu öffnen.

Wir sind unter Zeitdruck: Je länger wir brauchen, um eine Reihe mit drei Gleichen herzustellen, desto mehr wird unser Strichmann an den linken Bildschirmrand gedrängt. Rutscht er dort hinaus, ist das Spiel zu Ende.

Und was hat das mit einem Boot zu tun? Wir sollen eines bauen, das ist das Gebot. Und so vergrössern wir die zu Beginn kleine Jolle stetig zu einer stattlichen Arche. Neue Weggefährten finden darauf Platz und schmieden uns bessere Schwerter oder schnitzen stärkere Zauberstäbe. Wie Noah versammeln wir auf dieser Arche allerlei Getier und heuern es als Helfer an.

All diese Erweiterungen führt «You Must Build A Boat» sachte ein und überfordert deshalb nie mit Komplexität. Ausserdem verführt es uns nicht ständig, Geld auszugeben, sondern kostet lediglich einmalig ein paar Franken.

Das «Match Three»-Prinzip ist eines der erfolgreichsten Spielkonzepte überhaupt. «Tetris» kann als Vorläufer gesehen werden. «Candy Crush Saga» ist der aktuell berühmteste Vertreter des Genres. «Bejeweled» war zwar nicht das erste, aber Pionier schlechthin, weil es schon 2001 Leute an den Computer fesselte, die sonst höchstens «Solitaire» spielten.

«You Must Build A Boat» reiht sich famos in diese Ahnengalerie ein. Deshalb geh auch du hin und Baue. Ein. Boot.

«You Must Build A Boat» ist für iOS, Android, PC und Mac.

Komische Namen

Unter dem Namen «EightyEight Games» produziert der Londoner Luca Redwood seine Spiele. Der Erstling «10000000» erhielt bewundernde Kritiken, litt aber unter dem weder ausprech- noch auffindbaren Namen. Mit «You Must Build A Boat» beweist Redwood nun, dass er bezüglich Branding nur so halb etwas dazugelernt hat.