Zum Inhalt springen

Header

Video
Stars in Town: Deshalb lieben The Gardener & the Tree Schaffhausen
Aus SRF 3 Festivalsommer vom 05.08.2022.
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 46 Sekunden.
Inhalt

SRF 3 Festivalsommer 2022 Stars in Town: Highlights aus der Schaffhauser Altstadt

SRF 3 liefert die schönsten Eindrücke vom Musikfestival Stars in Town direkt aus der sympathischen Schaffhauser Altstadt.

Die ersten drei Tage der 11. Ausgabe von Stars in Town sind bereits wieder Geschichte und wir ziehen ein positives Fazit.

Am Donnerstag durfte die lokale Band The Gardener and The Tree das Festival bei gefühlten 40 Grad eröffnen. Sänger Manuel Felder hat uns vor dem Auftritt verraten, dass das mit dem Heimspiel so eine Sache sei, wenn er vor seiner Familie und insbesondere vor den kritischen Augen seiner Mutter spielen darf. Während des Auftritts liess er sich die Nervosität nicht anmerken und das Publikum feierte ihre Indie-Folk-Band.

Der Schotte Tom Walker und die britischen Kultband Snow Patrol führten mit internationalem Pop durch den Rest des ersten Festivalabends.

Neben der Hauptbühne präsentierte SRF 3 die Talentstage. Eine Plattform für Schweizer Nachwuchsbands, auf der unter anderem unser «SRF 3 Best Talent» vom Juli, Céline Hales, ihre Songs zum Besten gab. Der grosse Vorteil an dieser Bühne: Alle dürfen kostenlos Livemusik erleben.

Der zweite Tag startete wiederum mit vielen Schweissperlen und dem jungen Briten Tom Grennan. Der Singer-Songwriter, dessen Songs millionenfach gestreamt werden, liess sich von dem kleinen, aber feinen Publikum feiern. Ihm spiele es keine Rolle, wie viele Fans vor der Bühne stehen, er gebe bei jedem Auftritt Vollgas, wie er uns vor dem Auftritt im Interview verriet.

Eines der Highlights am Stars in Town folgte mit dem deutsche Rapper Jan Delay. Mit seinen Hits wie «Irgendwie, irgendwo, irgendwann» oder «Klar» trotzte er dem aufziehenden Gewitter und füllte den Platz wie kein Act vor ihm. Zum Abschluss legte der DJ und Produzent Parov Stelar bis um Mitternacht auf, wobei vor allem seine Liveband für heitere Stimmung auf dem Platz sorgte.

Der letzte Abend stand ganz im Zeichen von Schweizer Musik. Der Zürcher Latin-Pop-Musiker Loco Escrito machte den Start und liess auch die hinterste Reihe des Publikums auf der «Piazza Grande der Nordschweiz» tanzen. Eingefleischte Fans warteten bereits mehrere Stunden vor dem Auftritt auf ihr Idol. Es folgten die Berner Lo & Leduc, die mit Hits wie «079», «Jung verdammt» oder «Taxi Taxi» begeisterten. Die 5-köpfige Band Hecht durfte schliesslich den dritten Tag vor ausverkauften Rängen abschliessen. Mit ihren (nicht ganz professionellen, aber sehr unterhaltsamen) Choreografien erreichten sie Jung und Alt und schlossen die erste Hälfte des Stars in Town gebührend ab.

Vom 11. – 13. August 2022 geht das Stars in Town in die zweite Runde – das Publikum erwartet unter anderem die Fantastischen Vier, Zoe Wees und Patent Ochsner

SRF 3 zieht dann bereits weiter in Richtung Zofingen AG, um am 12. und 13. August 2022 live vom Heitere Openair zu berichten.

SRF 3 Festivalsommer;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen