Hier tickt ein Rapper aus – Travis Scott bespuckt Publikum

Er trägt Yeezy Boosts an den Füssen, teure Edel-Sneakers, designt von Rapstar Kanye West. Als Travis Scott mit ihnen ins Publikum am Openair Frauenfeld springt, zieht ihm ein Zuschauer den linken Schuh aus. Der Rapper reagiert heftig und hetzt das Publikum auf den Schuldigen.

Video «Zuschauer will Schuh klauen - Travis Scott tickt aus» abspielen

Zuschauer will Schuh klauen - Travis Scott tickt aus

1:26 min, vom 1.7.2015

Travis Scott

Bildlegende: Travis Scott Sein Markenzeichen sind seine Goldzähne. thefader.com

«Du wolltest meinen Schuh stehlen? Du willst ein Dieb sein?» Travis Scott richtet sich direkt an den Zuschauer und fordert die Herumstehenden vor der Bühne auf, ihm Prügel zu verpassen: «Fuck him up! Fuck him up!». Einige Leute im Publikum stimmen mit ein, es wird gerempelt. Scott spuckt in die Richtung des Zuschauers und wirft einen dicken Filzstift, welcher ihm ein Fan entgegenstreckt, nach ihm. (Zumindest glauben wir das im Video so zu erkennen.)

Dann scheint sich Scott zu besinnen und ruft «Get him out!». Security-Männer hieven den jungen Typen über die Abschrankung. Wieder oben auf der Bühne spuckt der Rapper nochmals, animiert die Menge zu «Buh!»-Rufen und schleudert sein Mikrofon in den Bühnengraben, wo der Festivalbesucher jetzt steht.

Travis Scott schlüpft wieder in seinen geretteten Schuh. Die Episode, für alle Beteiligten nicht gerade rühmlich, geht nach eineinhalb Minuten glimpflich zu Ende.

Video geht um die Welt

Ein Handy-Video des Zwischenfalls geht danach um die Welt. Amerikanische Unterhaltungs-Portale nehmen die Geschichte rasch auf - nicht zuletzt deshalb, weil Scott für seine aufbrausende Art bekannt ist. In den USA hat er vor kurzem einen Bühnenfotografen angepöbelt.

Die Story aus Frauenfeld landet auf tmz.com und complex.com. Ebenso berichten blick.ch und das deutsche Szene-Portal Hiphop.de darüber.

«It was amazing»

Nach dem Konzert gibt sich Travis Scott indes wieder vollkommen entspannt. Im Interview mit SRF-Musikredaktor Lukie Wyniger (im Bild links) erwähnt er die Szene mit keinem Wort. Zu seinem Auftritt meint er gar «it was amazing». Die Show in Frauenfeld sei eine seiner besten gewesen. Ist der 23-Jährige also einfach ein Hitzkopf, der jeweils bald wieder abkühlt? SRF 3-Stilexpertin Ursula Schubiger erklärt sich die Überreaktion von Travis Scott so: «Sneakers sind für Hip-Hopper so kostbar wie für gewisse Frauen ihre Louboutins».

«Ein Fauxpas»

Deutliche Worte findet Pablo Vögtli, Rapper und Radio-Moderator auf SRF Virus. In unserer TV-Sendung vom Openair Frauenfeld stellt er klar: «So etwas gehört definitiv nicht an ein Hip-Hop-Festival. Das ist ein Fauxpas. Wäre es einem Marteria passiert, hätte er dem Zuschauer den anderen Schuh auch noch geschenkt und eine Autogrammstunde dazu. Travis Scott aber hat sich zu verbaler und körperlicher Gewalt hinreissen lassen. Er ist ein richtig unerzogener Strassenköter, um es mal so auszudrücken.»

Video «SRF Virus-Moderator Pablo Vögtli über Travis Scott» abspielen

SRF Virus-Moderator und Rapper Pablo Vögtli über Travis Scott

0:42 min, aus SRF 3 Musik vom 11.7.2015

Unser Video: Die andere Seite

Das Handyvideo des Vorfalls, welches viral ging, zeigt die Szene aus der Sicht des Publikums. Unsere Kamera fing alles von der Bühne aus ein. Siehe Video oben.