Zum Inhalt springen

Festivalsommer Planespotting am Zürich Openair

Über keinem anderen Schweizer Festival fliegen die Flugzeuge so tief wie am Zürich Openair. Das Festival gleich neben dem Flughafen Zürich ist eine Oase für Musikfans und Planespotter zugleich.

Nur gerade zehn Minuten lang musste unsere Festivalsommer-Fotografin Noëlle am Zürich Openair ihr Objektiv Richtung Himmel richten, um die totale Planespotting-Erfahrung zu erleben. Praktisch im Minutentakt kann man mitten vom Festivalgelände aus beobachten, wie die Flieger vom Flughafen Zürich starten. Zu hören bekommt man sie übrigens auch – selbst wenn Bands spielen.

Solange kein Flugzeug abstürze, sei das für Warhaus-Sänger Maarten Devoldere kein Problem. Er ist richtig beeindruckt von den Maschinen.

Ebenso beeindruckt sind die Festivalbesucher. Man sieht auf dem Gelände, wie der eine oder andere zum Aviatik-Experten mutiert. «Das muss eine A320 sein», fachsimpeln sie gekonnt. Einer, der richtig gut drauskommt ist Roy aus Zürich. Sein Spot allerdings sei der 6. Stock im Parkhaus am Flughafen Zürich, dort habe man die perfekte Sicht.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Max Blatter (maxblatter)
    Der Höhepunkt des Höhepunktes wäre, wenn mal eine Band das "Hochpegel-Geräusch" (um das negativ belastete Wort "Lärm" nicht zu brauchen) eines startenden Flugzeuges im gerade dargebotenen Song musikalisch und vielleicht auch textlich aufgreifen und integrieren würde. Das könnte ein wunderbares Gesamtkunstwerk geben - und hätte vielleicht gar eine entspannende Wirkung auf die stets wiederkehrenden Flug"lärm"-Diskussionen. Welche Band traut sich, das anzupacken?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten