#srf3camp: Hörer Sandro ging zu Fuss nach Frauenfeld

Er ist ein alter Hip-Hop-Fuchs, wohnt in Uznach SG und hat zurzeit wenig Geld. «Wenn ihr mich ins Camp wählt, dann wandere ich die 50 Kilometer von Uznach nach Frauenfeld», schlägt Sandro vor. Wir sagen: Deal!

Romantische Gründe haben Sandro Zwicky dazu bewegt, sich fürs #srf3camp zu bewerben. Er braucht sein Geld, um seine Freundin in Paris zu besuchen.

Über 10 Stunden Marsch

Mit seinem Vorschlag, nach Frauenfeld zu marschieren, hat er uns beeindruckt – und sich etwas eingebrockt. Mehr als 10 Stunden dauert die Wanderung von Uznach nach Frauenfeld.

Sandro machte sich am Mittwoch vor dem Openair am späten Nachmittag auf – und wir schalteten immer wieder live zu ihm. Die grosse Frage war: Schafft er es am Donnerstag um 11 Uhr rechtzeitig zur Eröffnung ins #srf3camp? Die Antwort lautet: Jaaaaaaaa!