Ganzer Roman auf einem Plakat: Ist das wirklich praktisch?

Ein deutscher Buchverlag hat sieben Meisterwerke der Literatur ausgewählt und jedes auf ein Plakat gedruckt. Zumindest der Anblick begeistert.

Wandromane zeigen ein ganzes Buch auf einem einzigen, grossen Stück Papier: Den ganzen Text, Seite um Seite. Der Dumont-Verlag hat bereits Bücher wie die Bibel oder «Moby Dick» in dieser Form herausgegeben.

Der Anblick begeistert - auch, weil auf jedem Plakat eine Silhouette zu erkennen ist, deren Form mit dem betreffenden Buch in Zusammenhang steht: Im Falle von «Moby Dick» ist es eine Walfischflosse.

Als Dekoration an der heimischen Wand macht sich der Wandroman gut, auch wenn er nicht unbedingt den grossen Literaturliebhaber verrät, dafür braucht es nach wie vor ein volles Büchergestell.

Passend als Geschenk

Das Plakat ist aber sicher ein passendes Geschenk für Freunde von Büchern. Schaut man sich (wortwörtlich) die praktische Seite des Wandromans an, stellt man fest: Für die Lektüre braucht man gute Augen, denn um den Inhalt eines ganzes Buches auf ein Plakat zu bringen, muss die Schriftgrösse natürlich sehr klein sein.

Auch die Handhabung ist eine Herausforderung: Im Gegensatz zu einem Durchschnittsbuch mit den Massen 20 x 13 cm, misst das Plakat stolze 100 x 70 cm.

Hinweis: Wandromane kann man in jeder Buchhandlung bestellen.

Haruki Murakami: Wandroman «Gefährliche Geliebte» (Plakat 100 x 70 cm, ISBN 978-3-8321-9668-4, Dumont-Buchverlag)