Der «Jeder Rappen zählt»-Song: Hier ist die Akustik-Version!

Der offizielle Song zur Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» kam 2015 von der Bieler Band Pegasus. «Streets Of My Hometown» sei ein Sinnbild der Nostalgie, sagt Sänger Noah Veraguth. Hier findet ihr die akustische Version, das offizielle Musikvideo und das Making Of zum Song!

Video «Pegasus - «Streets Of My Hometown»» abspielen

Offizielles Musikvideo: Pegasus «Streets Of My Hometown»

3:43 min, vom 29.10.2015

Die vier Bieler singen in «Streets Of My Hometown» von den Schwierigkeiten und den Fallen, aber auch von den positiven Gefühlen, die die Jugend bereithält.

«Wir haben über unsere Erfahrungen geschrieben», sagt Sänger Noah Veraguth. Darum stecke viel Nostalgie in dem Song: «Er erinnert daran wer man war, bevor der Ernst des Lebens anfing.»

Trost spenden

Natürlich könne ein Song keine Probleme lösen, aber ein Gefühl weitergeben und Trost spenden. Pegasus haben «Streets Of My Hometown» live bei Radio SRF 3 präsentiert.

«  Musik kann Probleme zwar nicht lösen, sie kann aber Trost spenden. Mit unserem Lied wollen wir vor allem positive Gefühle vermitteln.  »

Noah Veraguth
Sänger von Pegasus

Die offizielle CD zu «Jeder Rappen zählt» umfasst 36 Schweizer Songs. Mit dabei ist auch «Streets Of My Hometown» von Pegasus in einer exklusiven Akustik-Version. Das Doppelalbum erschien am 27. November 2015, sowohl als Doppel-CD als auch als digitale Compilation.

«Gemeinsam für Jugendliche in Not»

SRF und die Glückskette sammelten 2015 für Jugendliche im In- und Ausland, die am Rande der Gesellschaft leben. Aus verschiedenen Gründen finden sie sich in ausweglosen Situationen wieder, ohne Aussicht auf eine erfolgreiche Zukunft. Dabei ist die Zeit zwischen 15 und 25 Jahren wegweisend für den weiteren Lebenslauf.

Sowohl in der Schweiz als auch im Ausland werden Projekte zugunsten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen dieser Altersstufe finanziert, durch die diese Jugendlichen wieder einen Halt im Leben, den Anschluss an eine berufliche Zukunft und an die Gesellschaft finden.

Glasbox wieder in Bern

Die «JRZ»-Glasbox stand wie bereits 2009 und 2010 auf dem Berner Bundesplatz. Anic Lautenschlager, Michel Birri und Nik Hartmann füllten sie vom 10. bis 16. Dezember 2015 mit Leben. Die drei Moderatoren begrüssten während der Spendenwoche in der Glasbox Gäste aus Musik, Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Video «Pegasus: Das Making Of» abspielen

Pegasus: Das Making-of

3:25 min, vom 3.11.2015