Zum Inhalt springen
Inhalt

Jeder Rappen zählt Die Entstehung des JRZ-Songs «100‘000 gouttes d’eau»

Der Song für die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» stammt dieses Jahr vom Freiburger Musiker Gustav. DRS 3 war dabei, als Gustav dem Song den letzten Schliff gab.

Kinderstimmen erfüllen den mit Mikrofonen und Standleuchten gefüllten Aufnahmeraum im Studio De La Fonderie. Das kleine, aber feine Studio in Fribourg, welches sich unmittelbar beim beliebten Konzertlokal Fri-Son befindet, strotzt vor kreativem Charme. Es ist Sonntagmittag und ausser Gustav und dem Studiotechniker ist niemand da – es herrscht Ruhe. Dies ändert sich aber mit dem Eintreffen des Kinderchors schlagartig.

Zwölf Schüler aus Fribourg bilden den Background-Chor für den Song «100‘000 gouttes d’eau». Auf einmal füllt sich das Studio mit Leben, es wird gescherzt, getuschelt und gestaunt. Die Kinder haben Talent, begreifen schnell, was Gustav will. Und Gustav versteht es, den Kindern die Magie der Musik näher zu bringen. Er nimmt sie für drei Stunden mit in die Welt der Musik, in die Geschichte des JRZ-Songs.

Den Kindern gefällt’s, denn Gustav weiss, wie er sie motivieren kann, albert herum, bleibt aber stets fokussiert. Nach drei Stunden ist der Chor im Kasten, die Kinder gehen nach Hause. Wieder bleiben nur Gustav und sein Studiotechniker im Studio. Sie werken noch bis spät in die Nacht am Song. Verfeinern Einzelheiten. Der Song von Gustav ist ab sofort zu hören und als Download erhältlich. Und wer jetzt schon mal den Text auswendig lernen möchte: Den gibt's hier zum Download.

Jeder Rappen zählt, jeder Tropfen hilft

Dieses Jahr steht bei «Jeder Rappen zählt» das Element Wasser im Zentrum. Für immer mehr Menschen, die in Entwicklungsländern leben, wird Wasser zum Überlebensfaktor. Weltweit haben rund 800 Millionen Menschen in Entwicklungsländern keinen Zugang zu Trinkwasser. Täglich sterben 3000 Kinder an Durchfall, meist verursacht durch verseuchtes Trinkwasser und mangelnde Hygiene. Nachhaltige Wasserprojekte, die Zugang zu Trinkwasser verschaffen, aber auch das Abwassermanagement und die verbesserte Hygiene helfen, Leben zu retten und die Lebensbedingungen langfristig zu verbessern.

Glasbox in Luzern

Dieses Jahr werden die SRF 3 Moderatoren Nik Hartmann, Kathrin Hönegger und Franziska von Grünigen die Glasbox bewohnen. Sie werden während der Spendenwoche vom 17. bis 22. Dezember 2012 wieder Gäste aus Musik, Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft empfangen.

Das offizielle Video zum Song:

Das Making-Of von «100'000 gouttes d'eu»: