Im wilden Ritt zum rollenden Rappen: Tag 1

Moderatoren auf Dromedaren, Bärner Giele, hohe Prominenz aus dem Bundeshaus und Schülerinnen und Schüler, die den Stars kurz die Show klauten: Das sind die Highlights vom «Jeder Rappen zählt»-Startschuss.

Hoch zu Ross (besser gesagt: hoch zu Dromedar) zogen die SRF 3-Moderatoren Anic Lautenschlager, Michel Birri und Nik Hartmann in die Glasbox ein. Der Start wurde auch live im TV übertragen – im «myZambo» der SRF Kinderprogramme.

Hoher Besuch aus dem Bundeshaus

Schon kurz nach dem Start erhielten die drei hohen Besuch: Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga unterhielt sich mit Nik Hartmann über Jugendliche in Not und gestand, dass sie auch selber noch kindisch sein kann:

«  Die Jugend hält uns jung, auch mich. (...) Wenn ich mit Kindern zusammen bin, dann kann ich auch Kind sein und «saublöd» tun.  »

Simonetta Sommaruga

Beflügelnde Musik und Bärner Giele

Als erstes in die Saiten gehauen haben Pegasus für ihren «Jeder Rappen zählt»-Song «Streets Of My Hometown». Und dann gab es eine volle Packung

Bärner Giele: Beim ABC SRF 3 traten an: YB gegen SCB. Als nächstes schauten Züri West vorbei, dicht gefolgt von Müslüm, der es nach 20.00 Uhr auch noch live «la bambele» liess, nämlich bei seinem Live-Konzert auf der Glasbox. Für schöne Tropicalpop-Töne sorgte dann die Basler-Band The Drops.

«Jemila» – Klartext am Spendenschlitz

Apropos «Jugend»: Schülerinnen und Schüler der Schule Seidenberg aus Muri-Gümligen kamen nicht nur mit einer Spende, sondern auch gleich noch mit einem Song bei der Glasbox vorbei: den Song haben sie gemeinsam mit ihren Musiklehrern getextet, gesungen und gerappt:

Tag 1 in Bildern