Marisela steht auf eigenen Beinen

Die 25-jährige Marisela schaut zuversichtlich in die Zukunft und zeigt uns stolz ihren eigenen Arbeitsplatz im Kosmetiksalon. Sie hat sich in Bogotá wieder eine Existenz aufgebaut – dank der finanziellen Unterstützung von Caritas Schweiz.

«  Ich habe mir mit der Ausbildung zur Kosmetikerin einen Lebenstraum erfüllt und bin sehr dankbar für die Unterstützung, welche mir das ermöglicht hat. »

Marisela

Über ihre Vergangenheit denkt sie nicht gern nach – nicht weil sie schlimm, sondern weil sie schön war: Sie vermisst das frühere und geborgene Leben auf dem Land, das sie hinter sich lassen mussten. 2013 wurden sie von ihrem Zuhause vertrieben. In Bogotá angekommen, ist die Familie an den neuen Lebensumständen zerbrochen.

Dank Arbeit auch Hoffnung

Für den Traum, bald wieder mit ihren Kindern vereint zu leben, arbeitet Marisela soviel sie kann. Während zwei Jahren durchlief sie die Ausbildung zur Kosmetikerin/Coiffeuse mit Vertiefung Buchhaltung. Dabei wurde Marisela von der Caritas unterstützt. Vor zwei Monaten hat sie sich nun in einem Beautysalon eingemietet, wo sie nun ihren Lebensunterhalt verdient.

(Noch mehr über Marisela erfahrt ihr bei der Glückskette)*

Spendet jetzt für «Jeder Rappen zählt» und unterstützt Jugendliche in Not wie Marisela aus Kolumbien.

Video: Beni Leoni / Hauptstadtfilm

Jugendliche in Not

Kolumbien ist geprägt vom jahrzehntelangen Konflikt zwischen der Regierung und Rebellengruppen. Dabei geraten Jugendliche oft ins Visier der Konfliktparteien, welche vor allem auf dem Land aktiv sind. Viele junge Menschen fliehen auf der Suche nach einem sichereren Leben in die Städte und müssen sich dort eine neue Existenz aufbauen.