Selfiekönig Xherdan Shaqiri sammelte 127'267 Franken

In der Box stellte er sich euren Fragen und auf dem Platz schoss er für einmal Fotos, statt Tore: Xherdan hat vollen Einsatz geleistet für Jugendliche in Not.

Kaum war Xherdan in der Glasbox, wartete schon die erste Challenge: Anic, Nik und Michel nahmen ihn für euch ins Kreuzverhör. Unter dem Hashtag #FragShaqiri habt ihr uns Vorschläge geschickt, mit welchen Fragen wir Xherdan löchern sollen.

Eins sei schon mal verraten: Ja, es gibt einen WhatsApp-Chat der Schweizer Fussballnati! Was sich die Super-Tschutter so hin- und herschicken, was Xherdan von teuren Autos hält und warum er es toll findet, wenn Frauen Fussball spielen – all das und mehr in unserem Video!

Nach dem Besuch in der Box hiess es: Raus auf den Platz und so viele Erinnerungs-Selfies wie möglich, um Spenden für Jugendliche in Not zu sammeln. Wieviele Selfies es insgesamt waren, konnte Xherdan am Ende gar nicht mehr zählen. Aber eins steht fest: Unglaubliche 127'267 Franken kamen dank dem Fussball-Ausnahmetalent für «Jeder Rappen zählt» zusammen!

Xherdan Shaqiri: Die schönsten Bilder