Zungenakrobatik mit James Gruntz

Der 27-jährige Basler James Gruntz bringt seinen Ohrwrum «Heart Keeps Dancing» in die Glasbox und lehrt unsere Moderatoren eine neue Gesangsdisziplin.

Gruntz groovt, experimentiert und bezeichnet seine Musik selber als «Postpop»: Das sei «Pop mit einmal drüber schlafen». Doch für den Liveauftritt bei JRZ ist es am Donnerstagmorgen, kurz nach 7 Uhr reichlich früh.

Doch der Basler James Gruntz bringt mit seinem Hit «Heart Keeps Dancing» eine Portion Hallowach in die Box. Denn diese eine Songstelle hat es in sich:

«Pfsdubälibäp...»

James Gruntz sang seinen Hit extra langsam heute, «schliesslich ist es noch sehr früh am morgen».

Bildlegende: James Gruntz sang seinen Hit extra langsam heute, «schliesslich ist es noch sehr früh am morgen». SRF 3

Was Gruntz in seinem Song in perfekter Manier vorführt, bringt unsere JRZ-Moderatoren an ihre gesangstechnischen Grenzen. Wie macht Gruntz das?

Von einem kreativen SRF 3 Hörer kommt die Eselsbrücke: «Dä Papi vo dä Paula» - schliesslich habe er eine Tochter mit Namen Paula, und wenn man das etwas rhythmisch ausspreche, klinge das fast so wie bei James Gruntz!