Team Schweiz ist Pokalsieger 2014

Spannung bis zum Schluss. Das Promiteam Schweiz durfte nach einem nervenaufreibenden Penaltyschiessen gegen Team Italien den Sieg mit nach Hause nehmen. Die Helden des Teams: SRF 3 Moderator Tom Gisler und Ex-Bachelor Vujo Gavric.

Fussball mit Vujo ist besser als die Sendung «Der Bachelor»! Der Frauenheld konnte insgesamt sechs Tore auf sein Konto verbuchen und ging am Ende des Nachmittags als Torschützenkönig vom Platz.

Für Torhüter und SRF 3 Mann Dominic Dillier lief der Nachmittag allerdings nicht ganz so gut. Er musste im Verlaufe des zweiten Spiels wegen einer Schulterverletzung das Feld verlassen.

Der Mann in der Not

Rettung in der Not brachte Ersatzgoalie Tom Gisler. Er hat bei Futebol Total gezeigt, dass er mehr kann als moderieren. Beim Penaltyschiessen hat er seine Nerven behalten und gekonnt jeden Ball abgewehrt.

Team Italien hat sich grandios geschlagen und ist grundsätzlich zufrieden mit dem zweiten Platz. Jedenfalls wenn man Spieler Sascha Kreymborg glaubt: «Es war ein super Tag, auch wenn wir verloren haben. Mir persönlich macht es nichts aus, dass wir nicht gewonnen haben».

Die Deutschen

Für Team Deutschland war das Turnier leider nach dem zweiten Spiel vorbei. Die Mannschaft hat sich sehr eingesetzt und super verteidigt. In der Hälfte des zweiten Spiels haben sie dann versucht ihre Strategie zu ändern: «Wir haben bis jetzt eher auf sicher gespielt. Das müssen wir nun ändern. Das Ziel ist, mehr nach vorne zu spielen», so Stefan Fröhlich alias Ankle Cracker. Für einen Sieg hat es dann leider nicht gereicht.

Alle Mannschaften haben sich überdurchschnittlich eingesetzt und absolvierten bis zum Turnier einen harten Trainingsplan. Wir danken allen für einen unvergesslichen Tag!