Zoo Schweiz: Im Land der wilden Tiere

Hund und Katz sind längst nicht alles, was wir Schweizer zuhause halten. Auch Kamele, Piranhas und andere exotische Tiere wohnen bei Herr und Frau Schweizer.

In der Schweiz leben wahrlich nicht nur Hund und Katz.

Bildlegende: In der Schweiz leben wahrlich nicht nur Hund und Katz. Cic / SRF 3

Katze und Hund ist des Schweizers liebstes Haustier, das ist bekannt. In den Wohnzimmer der Eidgenossen kreuchen und fleuchen aber noch ganz andere Kreaturen. Zudem steht die Kuh schon lange nicht mehr alleine auf der Weide, Wasserbüffel oder Lama ist schon fast normal.

Grundsätzlich darf man in der Schweiz jedes auf der Erde lebende Tier auch privat halten. Doch ganz so einfach ist das nicht: Für die korrekte Haltung werden strenge Vorschriften auferlegt. Besonders wichtig ist eine artgerechte Betreuung, ein ausreichend grosses Gehege und das richtige Futter. Man stelle sich die Haltung eines Löwen vor. In diesem Fall bräuchte man sogar einen ausgebildeten Tierpfleger. Das geht ins Geld.

Was habt ihr für exotische «Haus»-Tiere? Wir suchen eure verblüffenden tierischen Geschichten!

Meldet euch mit einer Mail ins Studio oder postet eure Fotos auf Twitter, Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #srf3zoo. Mit euch zusammen lassen wir es knurren, schnurren, brüllen und fauchen.