Albumcheck: Kwabs «Love + War»

Eins gleich mal vorneweg: Wir finden Kwabs' mehrfach verschobenes und schon aus diesem Grund heiss ersehntes Debutalbum riesig! Deshalb lassen wir für einmal jegliche Diskussion und lassen den Londoner Soul-Sänger gleich selbst erzählen, was euch bei «Love + War» erwartet.

Albumcheck: Kwabs «Love + War»

Was ist der perfekte Ort, um sich «Love + War» anzuhören?
Kwabs: «Ich würde sagen für dich alleine in deinem Zimmer, mit ein paar Kerzen. Das Album verdient meiner Meinung nach eine ruhige Atmosphäre.»
In welcher Situation passt es gar nicht?
«Es ist keine Festival-Musik. Wer Mitsing-Sound wie beispielsweise «Wonderwall» von Oasis sucht, wird enttäuscht. «Love + War» ist mehr Musik, um sich hinzusetzten und sich vom Vibe des Albums fesseln zu lassen.»
Was würde deine Kindergartenlehrerin zu deinem Album sagen?
«Sie würde sagen: 'Oh, ich bin sooo stolz, ich könnte weinen'.(lacht) Wahrscheinlich würden alle meine ehemaligen Lehrer so reagieren.»
Wenn dein Album ein Drink wäre, was wäre es?
«Ich trinke nicht. Aber ich denke es wäre eine Art milde Spirituose. Ein Brandy zum Beispiel. Oder ein Hot Toddy (hochprozentiger Alkohol, Zucker und Wasser).»
Wenn dein Album ein Tier wäre, welches Tier wäre es?
«Ein Vogel. Ein Falke oder ein Steinadler. Stark und trotzdem elegant und wunderschön in der Art, wie er fliegt und wie er am Himmel oben aussieht. Aber er kann auch sehr wild sein.»
Und welches Kleiderstück wäre es?
«Es wäre ein grosser wollener Schal. Stylisch, aber doch zweckmässig.»