SRF 3 Best Talent: Silhouette Tales mit dem Album «Traces»

Drei der Silhouette Tales sind mit klassischer Musik gross geworden, entschlossen sich aber 2008 Partituren durch Verstärker ersetzen, sich zum Quintett verstärken und Folk zu machen.

Laute Töne sind nicht die Sache der Silhouette Tales. Da wird mit dem Florett, nicht mit dem Zweihänder musiziert. So ist das Cello nicht bloß zur für gelegentliche Farbtupfer zuständig, sondern gehört fest zur Besetzung. «Traces» ist ein filigranes und melancholisches Album geworden, perfekt passend zu einem ruhigen Winterabend.

Sendung zu diesem Artikel