Zum Inhalt springen

Musik Bryan Ferry: Die erste Liebe vergisst du nie

Die erste Liebe des Sängers Bryan Ferry ist der amerikanische Jazz der zwanziger Jahre. Passend dazu heisst sein letztes Album «The Jazz Age». Eine Kostprobe der jazzigen Songs spielt er am Donnerstag am Zermatt Unplugged. Darunter auch Klassiker seiner Band Roxy Music, im neuen Jazz-Gewand.

 Der Brite trat 2010 am Montreux Jazz Festival auf.
Legende: Bryan Ferry Der Brite trat 2010 am Montreux Jazz Festival auf. Keystone

Bevor sich Bryan Ferry voll und ganz der Musik zuwendet, studiert er Kunst und arbeitet als Kunstlehrer in einer Mädchenschule in London. 1971 gründet er die Artrock-Band Roxy Music. Bereits ein Jahr nach der Gründung der Band stürmt ihre Single «Virginia» die englischen Charts. Anders als andere Rockbands legten Roxy Music von Anfang an grossen Wert auf Stil und Ästhetik, dies zeigte sich besonders in ihren ausgefallenen Bühnenoutfits. 1976 war aber schon wieder Schluss mit der Band. Bryan Ferry verfolgt vorübergehend nur noch seine Solokarriere, die er parallel zu Roxy Music startete.

«In Your Mind» heisst sein erstes Soloalbum, das ausschliesslich aus selber geschriebenen Songs besteht. Von da an wird Bryan Ferry von der Presse auch als Solokünstler wahrgenommen und veröffentlicht drei Soloalben. 1978 geben Roxy Music ein kurzes aber feines Comeback. Sie veröffentlichten drei Studioalben und lösen sich dann ein weiteres Mal auf.

Nach der zweiten Trennung von Roxy Music widmet sich Bryan Ferry erneut seiner Solokarriere und bringt sein bis jetzt erfolgreichstes Soloalbum «Boys And Girls» auf den Markt. 1988/89 tourt er durch die Weltgeschichte und verschwindet danach für fünf Jahre total von der Bildfläche.

1993 taucht Ferry mit seinem achten Soloalbum wieder in der Öffentlichkeit auf. Wie ganz am Anfang seiner Solokarriere bestand das Album ausschliesslich aus Coversongs von anderen Künstlern.

Der dritte Anlauf mit der Band Roxy Music startet Bryan Ferry 2001. Die jetzt schon etwas älteren Herren gehen jetzt zum ersten mal gemeinsam auf Welttournee. Doch auch die Solokarriere von Bryan Ferry läuft weiter. Trotz Band bringt er weitere Soloalben heraus.

Am Donnerstag spielt sich Bryan Ferry am Zermatt Unplugged durch seine ganze Musikgeschichte. «Es ist eine Mischung aus Songs von Roxy Music und Songs von meinen Soloalben.», sagt Ferry im Interview mit SRF 3. Wir verlosen heute zwischen 17 und 19 Uhr einmal zwei Tickets für das Konzert in Zermatt.