Das exklusive SRF 3-Interview mit Lemmy

Der Frontmann der legendären Hardrockband ist wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag an Krebs gestorben. Rock-Special-Mann Dominic Dilliers traf die Legende im Sommer 2015 zum Exklusiv-Interview.

Dominic Dillier (rechts) und Lemmy Kilmister.

Bildlegende: Dominic Dillier (rechts) beim Rock'n'Roll-Gott: Er traf Lemmy Kilmister zum Wodka Orange – morgens um 16.30 Uhr. SRF 3

Zigarettenqualm dringt durch die Ritzen des Non-Smoking-Rooms eines noblen Berner Hotels. Hinter der Tür sitzt das Rock-Urvieh Lemmy Kilmister, Gründer und Kopf von Motörhead, Pate des Heavy Metal und Schutzpatron aller Outlaws.

Lemmy Kilmister wurde wegen seiner Kompromisslosigket auch von wesentlich jüngeren und gesünderen Kollegen vergöttert. Jimi Hendrix, Joey Ramone, Sid Vicious, all seine Kumpel waren längst tot. Lemmy feierte am 24. Dezember 2015 seinen 70 Geburtstag.

Er macht weiter trotz Herzschrittmacher

Im Laufe der letzten Jahre wurden die Meldungen über seinen Gesundheitszustand immer düsterer: Herzschrittmacher, Hämatom, Diabetes. Ans Aufhören dachte er aber nicht. Im August 2015 veröffentlichte er mit Motörhead sein 23. (!) Studioalbum.

Nun sitzt er da. Sieht aus wie eine Mischung aus Uncle Sam und einer 150-jährigen Schildkröte, mit klugen, traurigen Augen und wächserner Haut. Auf dem Tisch eine Packung Marlboro Rot, eine Flasche Wodka, Eiskübel, Orangensaft.

Auf Wodka Orange umgestellt

Seit seinen schweren Herzproblemen hatte er von Whiskey Cola auf Wodka Orange umgestellt. Weshalb hat er überlebt? Er schenkt mir ein grosses Glas Wodka ein, mit zittrigen Händen, beginnt zu erzählen, geistig wach, schlagfertig, schelmisch, mit bösartigen Humor.

Interview-Ausschnitte

Privataudienz bei Lemmy

SRF 3 Rockexperte Dominic Dillier durfte Lemmy Kilmister als einziger Journalist vor seinem Greenfield Auftritt im Sommer 2015 treffen.

Interview hier hören

Sendung zu diesem Artikel