Zum Inhalt springen

Musik Das sind die Showacts der Swiss Music Awards 2014

Gotthard, Bastian Baker, Pegasus und internationale Acts wie Sunrise Avenue, Milky Chance, Casper, John Newman oder Alex Hepburn. Das Showangebot der siebten Ausgabe der Swiss Music Awards verspricht Vielfalt und Klasse.

Swiss Music Awards 2014: Das sind die Live-Acts des Abends

Die Schweizer Rock-Urgesteine Gotthard geben uns mit ihrem Auftritt einen feurigen Vorgeschmack auf ihr neues Album «Bang!», welches Anfang April veröffentlicht wird.Jungstar Bastian Baker räumte bereits die Trophäe in der Kategorie «Best Act Romandie» ab, hat Chancen auf eine zweite und lässt mit seinem Auftritt samt Kinderchor die Herzen des Publikums höher schlagen. Und das Bieler Erfolgsquartett Pegasus wird seine treibende Top-10-Radio-Single «Digital Kids» zum Besten geben.

Soulige Briten und poppige Finnen

Der momentan wohl erfolgreichste Deutsche Rapper Casper beehrt die Swiss Music Awards mit einem Live-Song, kurz vor seinem Auftritt im ausverkauften Konzert im Zürcher Komplex 457. Ebenfalls aus Deutschland reisen Milky Chance ins Hallenstadion, um ihre Live-Qualitäten unter Beweis zu stellen. Das Pop-Folk-Duo aus Kassel war mit der Single «Stolen Dance» 4 Wochen lang auf Platz 1 der Schweizer Single-Charts.

Die britische Singer-Songwriterin Alex Hepburn bewegt sich gekonnt zwischen Blues, Rock und Soul - und tönt dabei wie die moderne Janis Joplin. John Newman ist die Soulstimme der Stunde, der junge Mann mit der markanten Tolle aus North Yorkshire stieg mit seinem Debüt-Album in England gleich auf Platz 1 der Charts. Abgerundet wird das hochkarätige Showact-Angebot mit dem Auftritt von Sunrise Avenue, den aktuellen finnischen Allvätern der Pop-Hymnen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.