De Song vom Tag: Twenty One Pilots «Stressed Out»

Dass ein Duo nicht immer gleich Gitarre,Schlagzeug und Rockmusik sein muss, beweist das US-Duo Twenty One Pilots. Ein eigenwilliger Mix zwischen Hip-Hop, Elektro, Punk und Pop mit sozialkritischen Texten, den keinen kalt lässt!

Die Twenty One Pilots sind aktuell hoch im Kurs. Ihr zweites Album «Blurryface» stieg in den USA auf Platz 1 der Album-Charts ein. Sogenannte Zwei-Mann-Bands sind aktuell im Trend - und heissen nicht alle The White Stripes. Hier ein paar weitere aktuelle Beispiele:

Die beiden Engländer knackten mit Bassgitarre, Schlagzeug und Gesang die britischen Album-Charts und zählen zu DEN grossen Highlights des diesjährigen Festivalsommers.

Seit das Duo aus den USA in die Stadion-Rock-Sphären aufgestiegen ist, braucht man diese Band wohl nicht mehr zu erklären. Die klassische Variante von Gesang, Gitarre und Schlagzeug.

Die beiden Girls aus Glasgow sind seit zwei Jahren schon Lieblinge der Fachpresse. Ihr verträumter Gitarren-Pop dürfte aber bald auch grössere Massen begeistern.

Im Pop-Zirkus eine der erfolgreichsten Musikduos der letzten Jahre. Und das nur mit Schlagzeuger und Sängerin.

Die beiden Schwestern belegten in ihrer Heimat Schweden gleich mehrfach die Spitzenposition der Charts, bei uns reichte es mit dem letzten Album immerhin auf Platz 37. Ihr wunderschöner Folk-Pop braucht aber keine Hitparaden-Spitze, um das Herz zu erwärmen.

Die BBC hievte sie schon diesen Januar in ihre berühmte Longlist, jene Liste mit den heissesten Newcomern des Jahres. Lead-Sänger und Schlagzeuger Laurie Vincent benutzt gerade mal zwei Trommeln und zwei Becken und steht dazu noch, was ungewöhnlich genug ist, während sein Kollege Issaac in die Gitarrenseiten greift. Das ist laut und sehr englisch - versetzt mit köstlichen, zynisch-sozialkritischen Texten.

De Song vom Tag - 24. Juni 2015

Du willst alle Songs von allen Tagen? Dann folge uns hier auf Spotify.