Zum Inhalt springen

Musik Die Black Keys machen blau

Sie gehören zu den aktuell heissesten Rockbands der Welt, zieren sämtliche Titelseiten der Musik-Fachpresse, Modezeitschriften und tauchen gar regelmässig im englischsprachigen Boulevard auf. Und ja, Musik machen sie auch: Die Black Keys. Heute erscheint ihr neues Album «Turn Blue».

Aktuell mit ihrem Album «Turn Blue»: The Black Keys.
Legende: Aktuell mit ihrem achten Album «Turn Blue»: The Black Keys. Facebook

Diesen Sommer spielt das Rock-Duo aus Ohio gleich zwei Headliner-Konzerte am Paléo Festival und Open Air St. Gallen. Und gute Kerle, wie sie sind, geben sie den Fans neues lyrisches und auditives Futter, welches an den Konzerten lauthals mitgesungen und gefeiert werden soll. «Turn Blue» ist bereits ihr achtes(!) Album innert dreizehn Jahren – das vierte, welches sie zusammen mit dem amerikanischen Produzenten Danger Mouse produziert haben.

Der Einfluss der einen Hälfte von Gnarls Barkley und Broken Bells ist auf dem neuen Album des einstigen Blues-Rock-Duos immens. Noch nie klangen die Black Keys so zurückhaltend, so gesetzt und melancholisch. Nur an wenigen Stellen kratzen die Gitarren noch, atmet das Schlagzeug noch trockenen Wüstenstaub oder fährt das Duo die Lautstärke richtig laut auf.

Was aber nicht heisst, dass diese Platte jetzt ruhig oder langweilig wäre, ganz im Gegenteil. Wie gross Danger Mouse‘ Einfluss auf das neue Black Keys Album war, hört ihr gleich selbst im Albumcheck. So viel Spoiler darf aber schon sein: Das Album rockt! Nicht, wie das Black Keys Fans vielleicht erwartet hätten – aber es rockt!