Evelinn Trouble: «Ich habe die Nase voll von der Schweiz»

Die Sängerin/Songschreiberin aus Zürich hat genug von ihrer Heimat. Die junge Musikerin zieht im kommenden Frühling nach London. Warum, erzählt sie im CH-Special.

Die Sängerin hat genug von der Schweiz und wandert aus.

Bildlegende: Evelinn Trouble Die Sängerin wandert aus. PD

«Mein Charakter ist hoffentlich etwas wandelbarer», sagt Evelinn Trouble, wenn sie mit ihrer Musik verglichen wird. Diese ist gerne etwas sperrig und dunkel. Das kann man von der jungen Frau nicht behaupten. Dass sie ab und an eine Rebellin sein kann, jedoch schon.

Ihr neues Album «The Great Big Heavy» ist seit dem 1. Februar 2013 in den Schweizer Plattenläden zu kaufen und ist bereits ihre dritte Platte seit 2008. Und auch auf ihrem neuen Album ist sie fasziniert vom Düsteren, vom Sperrigen und Merkwürdigen.

Und sie spricht davon, dass sie selber «Auf dem Sprung» ist. Und zwar auf dem Sprung nach London. Warum es ihr dort so gefällt und wie ihre Pläne in England aussehen, das erzählt sie im CH-Special.

Sendung zu diesem Artikel