Zum Inhalt springen

Musik Fats Domino - Der Grundstein des Rock'n'Roll ist verstummt

«R.I.P. FATS you will be missed» hatte ein Fan an eine Hauswand in New Orleans gesprayt, nachdem der Hurrikan Katrina im Sommer 2005 über die Stadt hinweggefegt war. Sogar seine Familie dachte, er sei im Sturm umgekommen. Damals überlebte Fats Domino aber. Jetzt ist er 89-jährig gestorben.

Fats Domino: Wegsweisend für den Rock 'n' Roll.
Legende: Fats Domino: Wegsweisend für den Rock 'n' Roll. ZVG

Mit Fats Domino verstummt der nach Elvis Presley erfolgreichste Rock'n'Roll-Musiker der 50er Jahre. Mit seinen entspannten Arrangements, seinem harten aber flinken Klavieranschlag und seiner unverkennbaren Stimme begeisterte Fats Domino als erster R&B-Künstler auch ein weisses Publikum. Seine Konzerte vereinten Fans beider Hautfarben und trugen wesentlich zur Milderung der Rassentrennung bei.

Das erste Rock'n'Roll-Album

Schon vor 1955 hatte der scheue und bescheidene Ausnahmemusiker mit fünf seiner Platten Goldstatus erreicht; was in den USA damals bedeutete, dass sich jede dieser Platten über 5 Millionen Mal verkauft hatte. Und mit «The Fat Man» veröffentlichte Fats Domino im Jahr 1953 das erste Rock'n'Roll-Album der Geschichte, das sich über eine Million Mal verkaufte. Der Titeltrack wurde 2016 als «qualitativ und historisch relevantes Werk» in die Grammy Hall Of Fame aufgenommen.
Fats landete 37 Songs in der amerikanischen Hitparade, darunter «Blueberry Hill», «Im Walkin'» und «My Girl Josephine». Er veröffentlichte insgesamt 49 Alben und erhielt im Jahr 1998 sogar die National Medal of Arts vom amerikanischen Präsidenten verliehen. Musiklegende John Lennon coverte Songs von Fats Domino, und auch andere grosse Künstler wie Paul Mc Cartney, Norah Jones oder Elton John nennen den «Fatman» als einflussreiche Inspirationsquelle.

Der bescheidene Star im rosa Cadillac

Trotz seines Erfolges und Reichtums blieb Fats Domino stets bescheiden. Er wohnte im Lower Ninth Ward - in dem Viertel von New Orleans, in dem er aufgewachsen war - und sorgte dort vor allem mit seinem hellrosafarbenen Cadillac für Aufsehen.
Mit der Erfolgswelle der British Invasion, der hohen Hitparadenpräsenz von britischen Musikproduktionen in den amerikanischen Charts Mitte der 60er Jahre, ebbte der Erfolg von Fats Domino ab. Den jüngeren Semestern ist der Grosse Rock'n'Roll-Meister gar nur noch bekannt, weil sein Song «I'm Walkin» 1991 in einer TV-Werbekampagne für einen grossen Benzin-Multi verwendet wurde.

Dreimal am Montreux Jazz Festival

Trotzdem begeisterte Fats Domino seine Fans weiterhin mit atemberaubenden Konzerten. Das Schweizer Publikum erinnert sich gerne an die Auftritte am Montreux Jazz Festival von 1980, 1983 und 1993. Schweizer Radio und Fernsehen produzierte im Jahr 2012 das Hörspiel «Cathegory 5 - wie ich Fats Domino aus dem Hurrikan Katrina rettete», das im selben Jahr mit dem «Prix Europa» ausgezeichnet wurde.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.