«Harlem Shake» erobert die Schweizer Singlecharts

Der «Harlem Shake» eroberte zuerst Youtube und stürmt jetzt die Charts. Der Song schafft diese Woche den Sprung von null direkt auf Platz 8. Auch Rocker Chris von Rohr und Hitparaden-Moderator Michel Birri konnten es nicht lassen.

Eigentlich ist der «Harlem Shake» bloss ein Lied des amerikanischen DJs und Musikproduzenten Harry Rodrigues, besser bekannt als Baauer. Dieser Song ist seit Mai 2012 auf dem Markt. Doch richtig bekannt wurde dieser Song erst im Februar 2013, als ein Video von Internetkomiker Filthy Frank auftauchte.

Darin tanzen ein paar Menschen auf eine Weise, welche seither unzählige Nachahmer auf der ganzen Welt gefunden hat.

Nach 15 Sekunden des Videos, wenn mit der Textzeile «Do the Harlem Shake» der Bass einsetzt, beginnen von einem Moment auf den anderen alle Personen mit unkontrollierten Bewegungen wie Zappeln und Hüpfen.

Davon inspiriert wurden nicht bloss Schulen, Universitäten, oder Sportvereine. Sogar Soldaten lieferten Youtube-Videos, welche sich inzwischen millionenfach verbreitet haben.

Einige besonders sehenswerte Beispiele haben wir euch hier zusammengestellt:

 

Und letztlich das Original, welches den ganzen Hype ausgelöst hat:

«Harlem Shake» Wiki

Der Tanzstil Harlem Shake wurde Anfang der Achtzigerjahre im New Yorker Stadtteil Harlem erfunden. Bei diesem Tanz geht es um das rhythmische Zurückreißen der Schultern und gleichzeitige Stoßbewegungen der Hüfte.