«The Voice of Switzerland»: Nicole Bernegger singt live bei SRF 3

Sie ist Mutter von zwei Kindern - und bald kommt Baby Nummer drei. Kein Grund für Nicole, musikalisch nicht durchzustarten. Dies bewies sie auch in der Hitparade.

Wenn Nicole mit ihrer Band «The Kitchenettes» unterwegs ist, erkennt man sie fast nicht wieder. Frisur und Outfit erinnern an die 60er-Jahre und lassen sie wie eine Soulqueen aussehen. Zu ihrem Repertoire gehört denn auch Sixties-Soul.

Ihre Band findet es cool, dass Nicole bei «The Voice» mitmacht. Sie präsentierte sich in den Blind Auditions mit «Feeling Good» in der Version von Nina Simone. Dieses Lied wählte sie, weil der Song grosse Emotionen beinhaltet.

Standing Ovations für Nicole

Und wie gross die Emotionen waren! Es gab Standing Ovations und alle vier Coaches rissen sich um die 35-Jährige. Für Philipp war Nicole der Grund, warum er bei «The Voice» mitmacht. Stefanie war «durch und durch geflasht». Marc sprach von Demut. Und Stress sagte, er sei sprachlos und überfordert.

Und so kam Stress zu Nicole ins Team. Stopp. Es war ja umgekehrt.

Lob wie ein «Bad in Honig»

In der SRF 3 Hitparade sang sie einen brandneuen Song ihrer Band «Kitchenettes». Moderator Michel Birri erzählte sie ausserdem, dass das viele Lob sich «wie ein Bad in Honig» anfühle. Gehe es nach ihr, dürfe der Höhenflug gerne noch lange anhalten. Wer sie einmal singen gehört hat, möchte es ihr sehr wünschen.

Nicoles Auftritt bei «The Voice of Switzerland»:

«The Voice» im Web

Sendung zu diesem Artikel