Zum Inhalt springen
Inhalt

Musik-Blog Fussball ist der Rock’n’Roll des Sports

Wenn der FC Basel am Mittwoch in der Champions League auf Manchester City trifft, kleben die Gallagher-Brüder (Oasis) vor dem Bildschirm. Während die beiden Musiker aus Manchester mit ihrem Stadtclub mitfiebern, feuert Baschi seinen FCB an. Was fasziniert Musiker am Fussball?

Noel Gallagher (Oasis) und Johnny Marr (The Smiths) feiern ihren Manchester City F.C.
Legende: Noel Gallagher (Oasis, links) und Johnny Marr (The Smiths) feiern ihren Manchester City F.C. Reuters

Es gibt Bands, die spielen keine Konzerte an Tagen, an welchen ihr Fussball-Club ein Spiel hat. Es gibt Bands, die verfolgen Fussballspiele während dem Konzert auf Monitoren oder auf dem Handy. Es gibt Musiker, mit welchen man besser über Fussball als über ihre Musik sprechen kann. Was macht den Fussball zum Lieblingssport vieler Musiker?

Was lieben Rockstars am Fussball?

Man könnte sich jetzt ganz billig auf die Suche nach Gemeinsamkeiten von Fussball und Rock’n’Roll machen. Landen würde man dann wohl bei Stichworten wie Bier, Stadionatmosphäre, Singalong, Personenkult usw.
Ich glaube aber, das wäre zu simpel, um die grosse Fussballfaszination von Musikern zu erklären.

Vielleicht sind wir näher dran, wenn wir beim Leiden und der bedingungslosen Leidenschaft ansetzen. Zusammen etwas erreichen. Unmögliches möglich machen. Träume in die Realität umsetzen. Tellerwäscherkarriere. Die Treue zu einer Sache zelebrieren. Da sind viele Gemeinsamkeiten. Und: Es scheint irgendwie, als habe man als Musiker einen Lieblingsclub zu haben.

Nicht selten sind Musiker übrigens Fans von Underdog-Clubs. Oder ist es ein Zufall, dass Sportfreunde Stiller-Frontmann Peter Brugger als bekennender Bayern München-Fan eher ein Exot ist? Seine Bandkollegen mögen es übrigens eine Nummer kleiner und unterstützen 1860 München.

Fussball ist Popkultur

Wenn man bedenkt, dass unendlich viele Fussball-Fans nicht Musiker sind – dann kann man auch zum Schluss kommen, dass man der Fussball-Musik-Schnittmenge gar nicht so viel Bedeutung zukommen lassen muss. Das wäre dann die Zerstörung meiner kleinen These, wieso Fussball des Musikers Lieblingssport ist. Schliesslich ist Fussball in unseren Breitengraden omnipräsent. Dass dabei hin und wieder ein Musikerherz in eine Fussballfamilie (oder umgekehrt) hineingeboren wird, ist weder verwunderlich noch spektakulär.

Und doch existiert diese Liaison zwischen Rockmusik und Fussball. Aber es ist eine eher einseitige Liebe. Ich behaupte: Es gibt zahlreiche Musiker, die einigermassen kompetent über Fussball sprechen können – jedoch kaum Fussballer, die sich intensiv mit Musik auseinandersetzen. Oder wie seht ihr das?

Autor: Gregi Sigrist

Autor: Gregi Sigrist

Gregi Sigrist ist Musikjournalist der Fachredaktion Musik Pop/Rock von Schweizer Radio und Fernsehen. Im Musik-Blog schaut er auf, unter und hinter aktuelle Musikthemen und ihre Nebengeräusche.

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3
Legende:SRF

Stories und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Insider-Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.