Zieh die Maske aus, Cro!

Er sagt, er trage die Maske, um nicht erkannt zu werden. Ich sage: Die Panda-Maske machte ihn berühmter als seine Songs. Und soeben hat Cro den perfekten Moment verpasst, sich vom Panda zu verabschieden. Schade.

Die Cro-Maske.

Bildlegende: Wann zieht Cro die Maske aus? Facebook

Der deutsche Rapper Cro ist durch das konsequente Tragen einer Gummi-Panda-Maske bekannt wie ein bunter Hund. Sogar Leute, die keinen einzigen Hit von Cro kennen, wissen um die Existenz des Rappers mit dem Panda-Kopf. Clever. Mit solchen Markenzeichen macht man im Popgeschäft auf sich aufmerksam. Die Band KISS schaffte das mit geschminkten Gesichtern genauso wie Daft Punk mit ihren Helmen. Irgendwann kommt aber auf dem Maskenball der Popmusik stets der Moment, die Maske fallen zu lassen. Diese Gelegenheit hat Cro soeben souverän verpasst.

Zeig dich Cro!

Es wäre perfekt gewesen. Cro veröffentlicht sein MTV Unplugged-Album und bestreitet zum ersten Mal einen öffentlichen Auftritt ohne seine Panda-Maske. Das wäre ein Auftritt gewesen. Cro ohne Strom und ohne Maske. Unplugged und demaskiert. Doch diese Gelegenheit nahm der 25jährige nicht wahr. Stattdessen deutet er die Entlarvung auf dem Album-Cover nur an.

Wovor hat der Mann mit der Maske Angst?

Die Geschichte, die Cro seit Beginn seiner Karriere erzählt, hört sich natürlich gut an. Die Maske, sagt er, schütze ihn davor privat erkannt zu werden. Mag sein. Ich sage, die Maske hilft ihm, sich im Showgeschäft von der Masse abzuheben. Dies gelang ihm hervorragend. Doch nun muss er aufpassen, dass sein noch faszinierendes Panda-Outfit nicht schon bald als lächerlich wahrgenommen wird.

Ich behaupte: Schafft Cro den Übergang vom Panda-Rapper zum Rapper Cro in Menschengestalt nicht innert der nächsten zwei Jahre – endet diese Karriere abrupt. Dann sieht man diesen gewissen Carlo Waibel alias Cro wohl höchstens noch als Schatten seiner selbst in TV-Shows wie dem perfekten Promi-Dinner oder gar im Dschungelcamp. Da lädt man ihn dann natürlich nur unter der Bedingung ein, dass er während der Show die Maske auszieht.

Also Cro: Überleg dir bei deiner nächsten Pandamasken-Bestellung, wie viele du noch brauchst. Ich denke, dass die kleine Packung reicht.

Autor: Gregi Sigrist

Autor: Gregi Sigrist

Gregi Sigrist ist Musikjournalist der Fachredaktion Musik Pop/Rock von Schweizer Radio und Fernsehen. Im Musik-Blog schaut er auf, unter und hinter aktuelle Musikthemen und ihre Nebengeräusche.