Neue Musik auf SRF 3 mit Coldplay und London Grammar

Colplay sind es schon, London Grammar könnten es noch werden: Superstars. Die junge englische Band hat mit «Wasting My Young Years» einen veritablen Indie-Hit gelandet und sich kurzerhand einen Major-Deal geangelt.

Die englische Band London Grammar

Bildlegende: London Grammar NME.com

Coldplay

Sie sind zweifelslos eine der derzeit grössten Pop-Bands der Welt, wenn nicht sogar die grösste. Aber es hat trotzdem 14 Jahre gedauert, bis die Band zum ersten Mal speziell für einen Film einen Song produzierte. Mit «Atlas» liefern Coldplay nun den Titelsong zum zweiten «Hunger Games»-Film - und dieser schreit an allen Ecken und Enden nach Hit.

Haim - The Wire

Sie waren die Darlings der Blogs und Fachpresse. Kein Wunder: drei hübsche Frauen mit Gitarren, die beschwingt lockere Popmusig machen. Ob die Band dem Hype standhalten kann, muss sie mit ihrem Debutalbum Days Are Gone, welches am 30. September erscheint, erst noch beweisen.

London Grammar

Da, wo Coldplay sind, wollen sie hin. Die grossen, packenden Melodien verpacken sie bereits in wunderschöne Spannungsbögen und scharten innert kürzester Zeit eine grosse Fanschar hinter sich. Mit einem Major-Deal in der Tasche veröffentlichte das Trio Anfangs September ihr Debut If You Wait.

Bruno Mars

Bereits Single Nummer vier seines Nummer-1 Albums Unorthodox Jukebox. Und Bruno Mars macht genau das, was man von ihm kennt und liebt. Moonshine ist ein smoother, rückwärtsgerichteter Track mit Charme und Charisma.