Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Single «Der neue Sound steht Nemo nicht wahnsinnig gut»

Der Pop-Rapper aus Biel klingt jetzt nach Cloud Rap und Trap. Doch ob der angesagte, etwas schräge Hip-Hop-Stil zu Nemo passt? Lukie Wyniger, Musikexperte bei SRF 3, ist skeptisch.

Legende: Video Lukie Wyniger: «Der neue Sound steht Nemo nicht wahnsinnig gut» abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Aus Radio SRF 3 Clips vom 07.12.2018.

Die neue Single von Nemo (siehe Audio unten in diesem Artikel) heisst «Crush uf di». Sie dürfte seine Fans irritieren. Denn der Bieler klingt komplett anders als noch auf seinem Hit «Du». Wir erinnern uns an den gefühlvollen Ohrwurm-Refrain und den Text, der ans Herz ging.

Ein Wagnis

Auf «Crush uf di» probiert der 19-Jährige nun einen anderen Stil aus. Der Song klingt nach Trap und Cloud-Rap. In diesen modernen Hip-Hop-Varianten klingen die Stimmen durch sogenannte Auto-Tune-Effekte verzerrt.

Nemos neue Single könnte seine Fans irritieren.
Legende: Eher schräg: Nemos neue Single könnte seine Fans irritieren. PD

Das ist ein Wagnis. Und SRF 3-Musikexperte Lukie Wyniger findet: «Der neue Sound steht Nemo nicht wahnsinnig gut».

Trap ist mehr als nur ein Stilmittel. Das ist ein Lifestyle. Ich habe das Gefühl, dass hier jemand auf eine Welle aufgesprungen ist.
Autor: Lukie WynigerMusikexperte bei SRF 3

«Kommt bei Kollegen wohl nicht gut an»

In der Szene mache sich Nemo damit keine Freunde, denkt Lukie Wyniger: «Ich glaube, das kommt bei seinen Schweizer Trap-Kollegen, die das jeden Tag machen, nicht gut an. »

An seinen Fans, die sich von ihm Songs wie «Du» gewohnt sind, ziele er mit der neuen Single vermutlich vorbei.

Hier kannst du dir «Crush uf di» anhören:

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3
Legende:SRF

Stories und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Insider-Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.