Polo Hofer: Das 2835. Konzert

Polo Hofer feierte diese Tage seinen 70. Geburtstag und befindet sich im «Ändspurt». So heisst seine aktuelle Tournee, die ihn noch bis Ende August durch die Schweiz bringt. SRF 3 zeichnete seinen Auftritt vom 7. März 2015 in der Kammgarn, Schaffhausen auf.

Ist noch bis Ende August im «Ändspurt».

Bildlegende: Polo Hofer: Ist noch bis Ende August im «Ändspurt». SRF

Jedes einzelne Konzert der vergangenen 50 Jahre hat sich Polo Hofer gemerkt und in sein Tagebuch notiert. Was er wohl zum Konzert in der Kammgarn Schaffhausen geschrieben hat? Vielleicht: «Z leschte mou Schaffhuse, isch geil gsie».

Polo National ist mit einer Grippe angereist, musste sich vor dem Konzert kurz hinlegen, damit er fit für das restlos ausverkaufte Kammgarn ist. Er sieht müde und angeschlagen aus während des Soundchecks.

«Tschou Schaffhuse»

Auf der Bühne dann versteckt er alles hinter seiner dunklen Pilotenbrille und begrüsst das Publikum auf seiner Abschiedstournee mit den Worten: «Tschou Schaffhuse». Seine Fans sind zahlreich angereist an diesem Abend, sogar aus dem Wallis. Das Kammgarn ist voll. Die Zuschauer alle etwas älter. «Dr Polo hätti au nie dänkt, dass a einem vu sine Konzert nid kifft wird», meinte ein Fan in der Menge. Gekifft wird an diesem Abend im Saal und auch auf der Bühne nicht.

Das Publikum ist zufrieden, singt mit. Die Smartphones werden gezückt, der letzte Auftritt in Schaffhausen soll in Erinnerung bleiben – für immer. Auch wenn Polo dann nicht mehr auftritt. Es stört sich niemand daran, dass Polo immer wieder die Texte seiner Songs vom Notenständer ablesen muss. Nach einer Stunde setzt sich Polo auf einen Stuhl, etwas weiter hinten auf der Bühne, und nippt an seinem Glas Wein.

Kurze Pause für den angeschlagenen Polo. Gitarrist Mario Capitanio übernimmt und stimmt «Purple Rain» von Prince an – das Publikum macht mit. Danach übernimmt Polo wieder das Ruder, bald sind 90 Minuten gespielt. Er wendet sich ans Publikum, schwelgt in Erinnerungen: «Früaner han ig no Autogramm gäh, hüt wei alli es Selfie.»

Selfies mit Polo National

Die Sprüche und Anekdoten sind gleich legendär wie seine grossen Hits, die er dem Publikum an diesem letzten Konzert in Schaffhausen serviert: «Alperose», «Schlangelädergurt» oder «Im letschte Tram». Die Band spielte sie tadellos, sattelfest, und Polo gelang trotz seiner Grippe ein anständiges Konzert. Das Publikum hätte ihm auch ein Schlechtes verziehen.

Es war das letzte Mal, ein versöhnlicher Abend für alle. Die Zuhörer gönnen ihrem Polo National den Ruhestand. Er hat ihnen nochmals all das gegeben, was sie sich gewünscht haben. Sogar Autogramme gab es noch ganz zum Schluss – und auch Selfies.

CH-Special

SRF 3 strahlt diesen Auftritt im CH-Special aus und feiert den Jubilar und Erfinder des Mundartrocks. Hier gehts zur Sendung.

Sendung zu diesem Artikel