Zum Inhalt springen
Inhalt

Showcase Funkelnde Pop-Sirene: Marina And The Diamonds

Eine Woche nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums «Electra Heart» spielten Marina and the Diamonds im Rahmen des SRF 3 Showcase im Zürcher Plaza vor einer ausgewählten Schar von SRF 3 Hörern und Hörerinnen.

Eigentlich wäre ein Tag ohne Auftritt die beste Entschuldigung, um auf der faulen Haut zu liegen und sich von den Strapazen einer Tour zu erholen. Während andere Musiker ihre freien Tage nutzen, um auszuspannen, spielten Marina and the Diamonds ein exklusives SRF 3 Showcase und stellten die Songs ihres letzten Albums «Electra Heart» vor.

Die neue Debbie Harry?

Während die langsamen Nummern des rund 45-minütigen Konzerts die leicht unterkühlte Stimmung des Albums wiedergaben, sprang der Funke erst bei den rockigeren Nummern aufs Publikum über.

Zuweilen erinnerte Marinas Performance an eine jüngere, moderne Debbie Harry. Nur dass diese in den goldenen Zeiten des New Wave wohl kaum im glitzernden Kostüm über die Bühne getanzt wäre.

Eine Lady Gaga zum Anfassen

Im angesagten Zürcher Plaza präsentierte sich die Frontfrau als eine Art Lady Gaga zum Anfassen. Auch sonst sind die Parallelen zwischen den beiden Pop-Sternchen nicht von der Hand zu weisen. Was der einen ihre «Monsters», sind der anderen ihre «Diamonds».

Am Abend nach dem Showcase im überschaubaren Club Plaza dürfte das Anfassen um eines schwieriger werden. Marina and the Diamonds tauschen die Bühne des intimen Plaza mit der Bühne des ausverkauften Zürcher Letzigrundstadions, wo sie als Vorband von Coldplay auftreten werden.

SRF 3 Showcase im TV

Angesichts des anhaltenden Erfolgs der Künstlerin, dürfte es eine Weile dauern, bis man sie wieder in einem derart intimen Rahmen erleben darf. Denn noch intimer geht es eigentlich nur im eigenen Wohnzimmer.