Diese 5 Tracks müsst ihr gehört haben

Was geht in Sachen neuer Musik? «Sounds!» zeigt's euch kurz und bündig.

Eine wunderbar wirksame Pille 80er-Jahre verschreiben Bleachers aus Brooklyn. Dahinter steckt Jack Antonoff, Gitarrist der zur Zeit pausierenden Grammy-Gewinner fun. und Gelegenheits-Songschreiber für Taylor Swift, Lorde oder Sia. Das abgefahrene Video (Song ab 1:05) stammt von «Girls»-Erfinderin (und Partnerin von Antonoff) Lena Dunham.

HAIM aus LA bleiben trotz Grosserfolg absolute Indie-Lieblinge. Gestern Abend (03.05.) feierte der neue Song «Want You Back» Premiere und verspricht schon mal eine super smoothe Sommerplatte. Das erst zweite Album der drei Schwestern «Something To Tell You» erscheint pünktlich auf die Festivalzeit am 7. Juli.

Wenn wir schon bei «smooth» sind: Die wunderbare Stimme von Multinstrumentalist und schlicht «Wunderkind» Sufjan Stevens berührt auch im Rahmen seines neusten Projekts: Zusammen mit dem klassischen Komponisten Nico Muhly und Bryce Dessner von The National hat er eine Songreihe über das Sonnensystem geschrieben. «Planetarium» wurde schon im Sydney Opera House aufgeführt und erscheint nun auf Platte. Schlicht zum abheben.

Und abschliessend: Gibt es einen besseren Songtitel als «Heart Basel»? Jonny Pierce aka The Drums lässt trotz traurigem Hintergrund unsere Herzen (samt ganzem Körper, eigentlich) zu diesem Track hüpfen - und die obskure 8er-Gruppe Superorganism (super Name!) aus Maine und London ist diese woche schlicht DIE Neuentdeckung im Netz.

«Sounds!» mit Andi Rohrer

«Sounds!» mit Andi Rohrer

Musik handverlesen und brandneu: Montag bis Freitag von 22-24 Uhr und täglich als Podcast.
Alle Episoden anhören

Sendung zu diesem Artikel