Beatrice Egli: Ein Schlagerstar ganz oben in den Charts

Kaum hatte Beatrice Egli die Casting Show «Deutschland sucht den Superstar» gewonnen, jagte ein Medientermin den nächsten.

Mit Hitparaden-Moderator Michel Birri.

Bildlegende: Beatrice Egli Mit Hitparaden-Moderator Michel Birri. SRF

Erste Station des frischgebackenen Superstars aus dem Kanton Schwyz war bei Radio SRF 1. Sie geniesse diese intensive Zeit, hat sie Moderatorin Sandra Schiess verraten. Das Leben nach dem Sieg habe sich zwar stark verändert, sie selber sei aber immer noch die gleiche Beatrice Egli wie vor der Castingshow.

Aufschlussreich waren auch die Antworten von Beatrice Egli auf ein paar Blitzfragen. Sie war in jungen Jahren in Costa Cordalis verliebt, ihre aktuelle Single «Mein Herz» macht sie besonders glücklich und sie hört immer und überall Musik. Schokolade darf in ihrer Handtasche ebenso wenig fehlen wie Lippenpomade oder Kopfhörer. Ehrlich und herzlich sollte ihr Traummann sein, und ausserdem sollte er eine positive Lebenseinstellung haben.

Auch über Dieter Bohlen sprach sie mit Sandra Schiess, genauso wie mit Hitparaden-Moderator Michel Birri, der mit ihr auch über Kleider und ein gemeinsames Faible für Schuhe - Beatrice besitzt rund 100 Paar High Heels, Michel 70 Paar Schuhe - diskutierte und von ihr wissen wollte, was ihr denn die Laune verderbe und was sie tue, wenn es mal grad nicht so hektisch zu und her gehe. Und natürlich musste der Schlagerstar die berüchtigten Hitparaden-Kurzfragen beantworten.