China: Karriereträume einer Schweizer Rockband

Sie träumten von einer internationalen Karriere im Stil von Krokus oder Bon Jovi: 1985 angelten die Schweizer Hardrocker China tatsächlich einen lukrativen Plattenvertrag.

Weltstars sind China zwar nicht geworden, sie haben aber immer noch zahlreiche Fans.

Bildlegende: China Weltstars sind China zwar nicht geworden, sie haben aber immer noch zahlreiche Fans. zVg

In New York nahmen sie während 7 Monaten ihr zweites Album «Sign in The Sky» auf. Das Album klang ausgereifter als der Erstling «China» und stand 1990 auf Platz 2 der Schweizer Album-Charts.

Mit der Weltkarriere hat es dann trotz mehrerer Chartsplazierungen nicht ganz geklappt. China sind aber nach etlichen Besetzungswechseln immer noch unterwegs. Und der Song «In The Middle of The Night» hat heute noch Fans rund um die ganze Welt.

Gitarrist Claudio Matteo erzählte 2010 im Rahmen der Jahresserie Schweizer Pop-Geschichten vom damaligen Leben in New York und der Entstehung des Songs.