MyKungFu: Auf der Suche nach der fragilen Schönheit in der Musik

Mit der Aargauer Band HNO wurde er beinahe weltberühmt, mit William White und Leslie Meguid ist er live unterwegs und mit «Repeat Spacer» veröffentlichte er 2012 sein drittes Album als MyKungFu. Die Rede ist von Domi Schreiber.

Hin und wieder muss auch ein alter Telefonhörer als Mikrophon herhalten.

Bildlegende: MyKungFu Hin und wieder muss auch ein alter Telefonhörer als Mikrophon herhalten. zVg

Obwohl die Gitarre sein Hauptinstrument ist, gehört sein neues Album nicht in die Kategorie Singer/Songwriter. Es ist eher mit der Etikette «cleverer Pop» zu versehen. «Repeat Spacer» bietet zeitgemässen Pop mit einer ebenso schönen Dosis Wohlklang wie Schrägheit.

Nach zwei Jahrzehnten im Musikgeschäft hatte Domi Schreiber alias MyKungFu im CH Special-Interview vom Mai 2012 viel zu erzählen. So sprach er u.a. darüber, wie er Bands, Unterrichten und Privatleben unter einen Hut bringt - und darüber, wieso und wie er sein neues Album in Eigenregie veröffentlicht hat, ohne Label und Vertrieb im Hintergrund.

Video «Act der Woche: MyKungFu» abspielen

Act der Woche: MyKungFu

13 min, aus Musicnight vom 9.4.2010