Samir Essahbi: Ein Marokkaner liebt Mani Matter

Geboren in Marrakesch, lebt Samir Essahbi seit 1989 in der Schweiz. Seither führt er die Kulturen beider Länder erfolgreich zusammen.

Bis 2004 trat der gebürtige Marokkaner unter dem Namen Raï-X auf.

Bildlegende: Samir Essahbi Bis 2004 trat der gebürtige Marokkaner unter dem Namen Raï-X auf. zVg

Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte Samir Essahbi vor 25 Jahren in seiner Heimat Marokko und in der maghrebinischen Clubszene von Paris. Mittlerweile ist er in Münchenbuchsee zu Hause. Seit den Anfängen seiner musikalischen Tätigkeit in der Schweiz ist Samir Essahbi bestrebt, die Musik seiner neuen Heimat mit derjenigen seiner alten zu verbinden.

Trotzdem ist es erstaunlich, dass der Marokkaner, kaum hierzulande angekommen, als erstes seine Liebe zu Mani Matters Liedgut entdeckte. Und noch aussergewöhnlicher ist, dass er ausgerechnet jenen Matter-Song favorisierte, der sich über die arabischen Bräuche lustig zu machen scheint.

«Sidi Abdel Assar» in der schweizerisch-marokkanischen Version von Samir Essahbi mit Endo Annaconda von Stiller Has ist somit wie ein langersehntes Echo von den angesprochenen Arabern auf Mani Matters Lied. Im Interview von 2010 erklärt der Komponist, Arrangeur und Texter Essahbi, wie es zur Zusammenarbeit mit Anaconda kam.